Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Donnerstag, 10. Mai 2012

Ein Schokoladenherz zum Muttertag.....

.....zu backen ist gar nicht so schwer.
Stelle Euch das Rezept jetzt schon ein, so habt Ihr Zeit alles einzukaufen.
Gutes Gelingen wünsche ich Euch.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schokoladenkuchen in Herzform
Zutaten für den Teig:
100 g Zartbitter-Schokolade
250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Essl Vanille-Zucker
1 Prise Salz
4 Eier (Größe M)
200 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
4 gestrichene TL Dr. Backpulver
40 g Kakao (ungezuckert)
3 EL Milch
Guss:
100 g Zartbitter-Schokolade
1 TL Speiseöl 
 

Vorbereiten: Backofen vorheizen 180 Grad Heissluft. Herzform fetten
Rührteig: Butter in einer Rührschüssel geschmeidig rühren.
Nach und nach Zucker, Vanille-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine cremig Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver und Kakao mischen und abwechselnd mit der Milch auf mittlerer Stufe kurz unterrühren. Zuletzt die gehackte Schokolade unterheben. Den Teig in die Herzform füllen und glatt streichen
Backzeit: etwa 60 Minuten
Nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten in der Form stehen lassen, lösen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Guss: Schokolade grob zerkleinern, mit dem Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen und den erkalteten Kuchen damit überziehen. Guss fest werden lassen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wer eine Bio-Rose bekommt, kann diese noch anfeuchten und mit Zucker bestreuen.




~~~~~~~~~~~~~~~~

Heute darf ich einen neuen regelmäßigen Leser begrüßen.
Herzlich willkommen Ray.

~~~~~~~~~~~~~~~


Wünsche Euch viel Spass beim Nachbacken und einen schönen Tag.
*Angelika*

Kommentare:

  1. Wieder eine so liebevolle Idee von dir, liebe Angelika. Man könnte das lecker aussehende Schokoladenherz aber auch einem lieben Menschen zum Geburtstag backen. Darüber würde sich bestimmt jedes Geburtstagkind sehr freuen.
    Wirklich eine "süße" Idee zum Muttertag.
    Hab' einen schönen Tag und lass' es Dir gut gehen.
    Liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Laura.
    Das stimmt, ein Geburtstagskind freut sich bestimmt über dieses Schokoladenherz.
    Ich backe zum Wochenende den ersten Rhabarbarkuchen, er ist reif und will geerntet werden.

    Dir auch einen schönen Tag und liebe Grüße
    *Angelika*

    AntwortenLöschen