Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Freitag, 4. Mai 2012

Fortsetzung....die Geschichte des Herrn M.

....die Geschichte des Herrn M. geht weiter
Angefangen von Rabenzicke am 26. April.
 Fortgesetzt von Laura am 04. Mai

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Herr M. schaut noch einmal hin und bleibt verdutzt hinter seinem Lenkrad sitzen.
Er kann es immer noch nicht glauben, was seine Augen dort sehen.
Die Scheibenwischer schaffen den strömenden Regen kaum und das Bild vor ihm verschwimmt in den Regentropfen.

Wie benommen bleibt er noch einen Moment sitzen um seine Gedanken zu ordnen und sich von dem Schreck zu erholen. Langsam öffnet er die Tür und steigt aus seinem Wagen aus. Der kalte Wind treibt ihm den Regen ins Gesicht und er schlägt den Kragen seines Mantel hoch, weil ihm kalt wird.
Ganz langsam geht er auf die Gestalt zu und kann sich nur wundern.

Vor ihm steht eine schöne Frau, irgendwie engelshaft mit einer hell erleuchteten Laterne in der Hand.
Sie sieht unwirklich aus, eine Aura von Licht umgibt sie, fast wie aus einer anderen Welt.
Herrn M. hats die Sprache verschlagen und er schaut die Frau nur erstaunt an.
Der Regen hat aufgehört und die Wolken reissen auf, Sterne und Mond zeigen sich am Himmelszelt.

Mit leiser feiner Stimmer spricht die Frau Herrn M. an.
"Hast Du meine Zeichen nicht erkannt?"

Dein Leben besteht aus Hektig und Hetze, doch es gibt noch mehr...bisher hast Du die Zeichen nicht erkannt. Du kennst mich, wie alle anderen Menschen auch.
 Du willst es von mir, bettelst mich an, flehst, gib mir mehr davon....
Doch etwas dafür zu tun, dazu bist Du nicht bereit.

Herr M. versteht nicht und antwortet: "Ich kenn Dich nicht, wer bist Du?"
Doch Du kennst mich gut, nur hast Du mich noch nicht bewusst wahr genommen.
Ich bin immer da und bei Dir.....
Herr M. schüttelt den Kopf und versteht immer noch nicht, er kann sich keinen Reim darauf machen was hier geschieht.

Die Frau lächelt ihn wissend an und spricht:
"Ich bin die "Zeit", die Du nicht sinnvoll nutzt, aber wovon Du immer mehr haben willst.
Nutze sie sinnvoll und Du wirst sehen, das all Deine Probleme verschwinden werden......"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nun wer möchte die Geschichte des Herrn M: weiter erzählen.....
oder soll sie schon zu Ende sein.

Ray erzählt die Geschichte weiter.
Klick mich

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich wünsche Euch einen gedankenreichen und schönen Tag.
Nutzt Eure Zeit sinnvoll und lasst es Euch gut gehen.
*Angelika*


Kommentare:

  1. Eine absolut tolle Fortsetzung, liebe Angelika, wow, ich werde nun einen Link zu Deiner Seite unter meinen Teil der Geschichte setzen, damit jeder weiß, wo er die Fortsetzung findet.
    Echt gut gemcht, liebe Angelika,
    du hast Fantasie!
    Liebe Grüße und nutze den Tag!
    ~*Liebe Grüße*~
    PS: Ich mache gerade ein Päuschen :o)

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Laura für dein Lob.
    Ich mach auch gerade Pause, mit einem Käsebrot und Kräutertee, gekocht wird am Abend.
    Liebe Grüße *Angelika*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich habe die Geschichte fortgesetzt.

    http://dwidz.blogspot.de/2012/05/herr-m-macht-weiter.html

    Mit Deiner schönen Vorlage, war es ja auch nicht schwer :-))

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ray
    Habe Deine Fortsetzung verlinkt, mal sehen, wer noch schreibt.
    Liebe Grüße
    *Angelika*

    AntwortenLöschen
  5. Du wirst es nich glauben, liebe Angelika, aber Herr/Frau M. ist wieder bei mir gelandet. Hab' eben noch schnell eine Fortsetzung geschrieben, die ich dann morgen poste.
    Nochmals liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Angelika,
    ich bin eben auf deinen Geschichten-Blog gestoßen. Ich traue mich ja teilweise auch an Geschichten heran. Diese Sequenz ist jedenfall schön erzählt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dieter Freut mich, das Dir mein Teil der Geschichte gefällt.
    Wenn Du Zeit und Muße hast, liest Du sie vielleicht mal ganz, ist ganz schön spannend und interessant.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen