Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 2. Mai 2012

Land meiner Träume...


...Ägypten, das Land am Nil.
Vor vielen Jahren habe ich dort gelebt.
Auf der Insel Zamalek, in Kairo.

Im Goethe-Institut habe ich den Kurs "Einführung in die Kairener  Umgangssprache" besucht und diese erlernt. So konnte ich mich verständlich machen, unterhalten und auch mal schimpfen, wenn mal wieder ein Taxifahrer meinte ich sei ein Tourist und Fantasiepreise verlangte.

Liebenswerten und gastfreundlichen Menschen bin ich dort begegnet, mit denen ich zum Teil heute noch Kontakt habe. Gute Freunde habe ich auch gefunden.




Die Hektik und Betriebsamkeit der Stadt, einfach unglaublich.
Über 15 Millonen Menschen leben in Kairo und es werden immer mehr.
Meine Kinder haben die Deutsche Oberschule in Docci besucht
und ihre Freistunden auf den Terassen
Internationaler Hotels verbracht.

Natürlich habe wir auch die Sehenswürdigkeiten besucht.
Den bunten und lebhaften Basar " Khan il Kalili ", mit seinen verwinkelten Ecken und kleinen Geschäften, dort gibt es alles zu kaufen. Muss man einfach erlebt haben.

Von der Zitadelle aus hat man einen herrlichen Ausblick über die Stadt,
man sieht die berühmten Moscheen
"Mohamed Ali", "Alabaster", "Sultan Hassan" und nicht zu vergessen, die älteste Moschee in Kairo 
die  "Amr-ibn-el-As" Moschee.




In Gize, wo die Pyramiden stehen, gewaltige Bauwerke, als Mensch kommt man sich sehr
klein daneben vor. Nicht zu vergessen, die Swings, die vor den Pyramiden ruht.
Wo die Kamelführer um Touristen werben, die Papyrus- und Parfümshop sich aneinander reihen.
In Sakara, dort steht die älteste Stufenpyramide der Welt.






Nartürlich gibts in Kairo nicht nur schöne Seiten, es gibt auch die Slums,
 wo die Menschen in Lehmhütten zusammen mit ihren Tieren,
ohne fliessend Wasser und Strom leben.
Als ich dort lebte war die gesetzliche Schulpflicht 4 Jahre, danach konnten die Eltern
 ihre Kinder in privaten Schulen weiter unterrichten lassen, doch diese konnten sich
natürlich nicht alle Eltern erlauben.


Es war eine wunderbare Zeit in dem Land zu leben, doch alles hat irgendwann ein Ende,
 doch davon später mal mehr.


Ägypten hat mich so inspiriert,
das ich in der PhotoImpact-Schule ein Bild von den Pyramiden gemalt habe.



Gefällt es Euch?

Ich wünsche Euche einen schönen erlebnisreichen Tag,
lasst es Euch gut gehen *Angelika*


Kommentare:

  1. Wow, das hört sich ja total interessant und spannend an. Das war sicher eine ganz tolle Erfahrung für Dich. Bin schon gespannt, wie es weitergeht.
    Schönes Bild hast Du gemalt - Du hast wirklich eine sehr kreative Ader.
    Wünsche Dir noch einen schönen Mittwoch und sende liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Laura für Deinen netten Kommentar.
    Das arbeiten mit Photo Impact macht mir auch immer viel Freude.
    Dir noch einen schönen gemütlichen Abend.
    Herzliche Grüße
    *Angelika*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika,

    ein wahnsinnig schönes Bild hast Du gemalt! Und Deine Grußkarten sind sehr schön! Ganz phantastisch finde ich auch den Header, wie kriegt man den bloß so groß hin?

    Danke für Deinen Besuch bei mir und liebe Wochenendgrüße,

    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marina
    Es freut mich, das Dir meine Arbeiten gefallen.
    Ich arbeite mit Photo Impact und damit ist auch der Header entstanden. Ein Foto geblendet, ergibt so ein Ergebnis.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzliche Grüße *Angelika*

    AntwortenLöschen