Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Samstag, 30. Juni 2012

Die ersten Beeren....

...sind reif und können geerntet werden.

Himbeeren habe ich schon mehrmals gepflückt.
Friere die Früchte immer ein, bis ich genug habe um sie zu entsaften.
Danach koche ich Saft und Gelee davon.


Hab auch schon leckere Quarkspeisen und Joghurt
 mit den Himbeeren zum Nachtisch gemacht

Die Stachelbeeren brauchen noch ein wenig Sonne, dann können sie auch geerntet werden. 



Die schwarzen Johannisbeeren sind zum Teil reif, diese pflücke ich raus. 




Die roten Johannisbeeren sind auch gut gereift und können teilweise gepflückt werden. 



Die Äpfel habe gut angesetzt und der Regen hat ihnen gut getan,
sie sind schön gewachsen. 



Und die Brombeeren haben so viel angesetzt, das ich nicht weiß was ich damit soll.


Habe im vergangenem Jahr schon in der Nachbarschaft Johannis - und Brombeeren 
verschenkt, die Menge ist einfach zu viel für uns.

Ein Jahr hatte ich mir die Mühe gemacht und alle Früchte entsaftet und eingefroren.
Den Kindern hatte ich gesagt: Holt Euch den Saft und kocht Euch Gelee davon.
Doch das ist mit Arbeit verbunden...ich bin auf meinen ganzen Saft sitzen geblieben.
Sie kaufen sich dann lieber ein Glas Chemie
 anstatt die unbehandelten Biofrüchte zu verarbeiten.
Aber so sind sie halt, soll ich mich aufregen, nein...

Ich wünsche Euche einen schönen Sommertag ohne Unwetter und sende Euch
ganz liebe Grüße
Angelika


Kommentare:

  1. ...ich würde gleich zu Dir kommen. Lecker schaut es schon an den Sträuchern aus. Ich hab keinen Garten, wie schade. Mir würde auch die Zeit fehlen.
    Dir einen lieben WE Gruß, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ja liebe Heike, könntest auch gerne Früchte haben. Die Sträucher standen alle schon hier, das wir gekauft haben....lang ist´s her.
    Wünsche Dir einen fröhlichen Samstag und liebe GRüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. WOW Angelika, Du hast einen tollen Garten mit so vielen Früchten, schön wenn man sich selbst versorgen kann, so weiss man wenigstens was man isst?
    Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende und danke Dir herzlich, Bea

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Bea
    Genau Gelees und Konfitüren ohne zusätze von Chemie.
    Dir wünsche ich auch ein gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen liebe Angelika.
    Du hast ja noch einen richtigen Nutzgarten mit vielen Beeren.
    Ja ist mit viel Arbeit verbunden aber das ist noch wertvoll und gesund.Wir schätzen das.Aber die Kinder na ja ist alles mit Arbeit verbunden.Sollen sie Chemie kaufen wenn sie meinen es ist gut.
    Ärgere dich nicht darüber ist eben so.
    Schönen relexen Sonntag wünsche ich dir und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jana
    Das ne Menge Arbeit ist das schon, aber man weiß auch was man hat.
    Wünsche Dir auch einen schönen Sonntag,
    ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. ...da hst du ja wirklich eine reichliche Ernte, liebe Angelika,
    aber ja, es ist halt immer mit Arbeit verbunden...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgitt, aber immer frisch und lecker.
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen