Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Donnerstag, 14. Juni 2012

Wollt Ihr mich begleiten.....

...auf einen Spaziergang, rund um die "Burg Wassenberg"?




Die Burg stammt aus der Römerzeit
und wird heute als Hotel und Restaurant genutzt.


 Der Innenhof der Burg mit Neubau.
Der Burgfried ( im Hintergrund ) ist im Originalzustand erhalten geblieben.
Er ist zur Besichtigung in den Sommermonaten frei gegeben.



 Direkt gegenüber der Burg befindet sich unsere
 kath. Kirche "St. Georg" aus dem Jahr 1118
Eine mächtige Kirche, die im Krieg teilweise zerstört wurde.
In der Adventzeit ist hier immer eine wunderschöne Krippenausstellung.


Direkt neben der Kirche ist der alte Wehrturm vollständig erhalten geblieben.
Er grenzt an den Park, der von Teilen der alten Stadtmauern eingefasst wird.




Einige Stufen gehen wir hinunter und befinden uns im Park,
dessen Mittelpunkt der "Gondelweiher" ist.
Vor Jahren konnte man hier Boot fahren.





Der zweite Wehrturm befindet sich im Park,
 dort ist eine gemütliche Sitzgruppe und man hat einen tollen Ausblick
über die ganze Parkanlage.




Direkt anschliessend ist ein großer Kinderspielplatz,
die Verbindungsstrasse ist als Spielstrasse ausgeschildert
 und die Autos dürfen sie nur im Schrittpempo befahren.


Im Park befindet sich auch ein Rosengarten
mit Sitzgelegenheiten.
Er läd ein zum Entspannen und Verweilen.









Rechts befand sich in früheren Zeiten ein Schwimmbad, das wird abgerissen
 und die Parkanlage wird um ein weiteres Stück erweitert.



Wir haben ein neues großes Schwimmbad seit einigen Jahren.
Ein großer Vorteil, wir hatten für unsere Enkeltochter einen Pool im Garten,
als der zu niedrig wurde, hatte sie die Vorstellung, Opa baut nun einen größeren.....
Doch da war gerade das neue Schwimmbad eröffnet und da unsere Jule
schon Schwimmabzeichen hatte und gut schwimmen kann,
 hat sie für´s Schwimmbad eine Jahreskarte bekommen.



Am Ende des Rosenpark sind Teile des Verlorenen-
oder Gefangenturms erhalten geblieben.
Hier warteten die Gefangenen im Mittelalter auf ihre Hinrichtung. 


Jedes Jahr im Mai findet rund um Burg und Parkanlage
das Spectaculum, eine Reise ins Mittelalter, statt.

~~~~~~~~~~

Na hat Euch der Rundgang gefallen?

Mein Mann und unsere Jule mußten  
sich danach erst einmal im Eiscafe stärken.



Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag.

Liebe Grüße
♥ Angelika ♥











Kommentare:

  1. ...eine wundervolle Oase in der Stadt, liebe Angelika,
    da kann man sich sicher gut erholen...gern bin ich mit gegangen...und jetzt warte ich auf mein Eis *lach*...

    wünsch dir einen schönen sonnigen Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wieder wunderschön die Reise mit Dir durch eine fantastische Gegend und am Schluss hätte ich auch gerne im Eiscafé etwas Feines ausgesucht, smile!
    Lieber Gruss von Bea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt, liebe Bea
    Es freut mich, das Euch die kleine Reise gefallen hat. Hier bin ich umgeben von kleinen Naherholungsgebieten, für jeden Geschmack was dabei.
    Ja dieses Eiscafe ist weit und breit bekannt, ich hab an die Figur gedacht und einen Kaffee getrunken. *lach* Diese gigantischen Eisbecher kann ich gar nicht essen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und sende Euch liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Diese Burg hat ganz wunderbare Erinnerungen an meine "erste Liebe"
    geweckt. Ich war so achtzehn-neunzehn und habe dort einen Silvesterabend mit meinem damaligen Freud und dessen Freundeskreis verbracht. Ich lebte damals noch in Düsseldorf und er war aus Wassenberg, wo seine Eltern auf der Hauptstraße ein Geschäft hatten. Ich glaube, es war ein Stoffgeschäft - bin mir aber nicht ganz sicher. Eine schöne Burg und eine schöne Feier. Danke Dir für diese geweckten Erinnerungen, liebe Angelika.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend liebe Laura, das freut mich, so schöne Erinnerungen in Dir geweckt zu haben. Denke mals die Eltern hatten ein Gardinenstoffgeschäft, das gabs über 60 Jahre im Ort und ist erst vor wenigen Jahren geschlossen worden.
    Mach Dir noch einen schönen Abend und ganz ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen