Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Samstag, 20. Oktober 2012

Bratapfelkonfitüre

Heute habe ich ein leckeres Rezept für Euch.

Bratapfelkonfitüre




Mach ich jeden Herbst eine kleine Menge

Zutaten 1,5 kg Äpfel geschält entkernt und in sehr kleine Würfel geschnitten, 
erst nach dem Kleinschneiden wiegen,
ich habe Boskop genommen.
100 gramm Rosinen
100 gramm Mandelblätter
500 ml Apfelsaft
1 Vanilleschote
1 gehäu. Teel. Zimt
1 Päckchen Zitronensäure
2 Pakete Gelierzucker 1:2

Rosinen mit etwas Apfelsaft einweichen
Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten, erkalten lassen.

Apfelstückchen, mit dem Mark der Vanilleschote, Zimt, Zitronensäure
und Gelierzucker in einem großen Topf geben, gut mischen und aufkochen lassen.
3 Minuten bei guter Hitze kochen,
Rosinen und Mandeln dazu geben, noch einaml kurz aufkochen lassen
Sofort in vorbereitete Gläser geben, fest verschliessen und einige Minuten auf dem Kopf stellen.

Schmeckt gut als Brotaufstrich aber auch erhitzt zu Vanilleeis.

***

Dann habe ich noch einen großen Topf Kompott gekocht,
mit Vanilleschote und Zimtstangen.





So ist immer was zum Nachtisch da.

***

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Samstag, lasst es Euch gut gehen
und seit ♥ lich gegrüßt
Angelika


Kommentare:

  1. Liebe Angelika,

    ich habe Konfitüre gelesen und da muss ich doch gleich noch einmal vorbeschauen. Das muss ja auch absolut lecker sein. Für dieses Jahr habe ich schon genug Marmelade, aber ich werde mir das mal für nächstes Jahr vormerken.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen liebe Jutta
      Ich koche davon auch nur immer eine kleine Menge für die Herbst- Winterzeit.

      Liebe Samstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  2. hmmmm....also anstatt Kuchen dann Konfitüre. Yammi, hört sich das lecker an. Das könnte ich mir sogar noch mit Rumaroma vorstellen^^

    Ich habe hier übrigens gerade meinen Kaffee stehen und wollte mir einen Toast machen....machste für mich ein Glas auf und lässt mich testen???? :-))))))

    Tolles Wochenende und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola liebe Nova
      Die Rosinen anstatt in Apfelsaft, in Rum einlegen schmeckt auch. Da hier aber immer Kids sind verzichte ich darauf.
      Klar kannste testen, hoffe es schmeckt.

      Schönen Tag und liebe GRüße
      Angelika

      Löschen
  3. Was für leckeres sehe ich da denn da, so richtig herbstliches von der Apfelzeit!
    Das ist ganz anderen Geschmack, könnt mir auch in Joghurt vor stellen..
    der Kompott kann man immer gebrauchen z.B. zum Kartoffelpuffer!
    Selbstgemachtes ist immer was feines...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Elke selbst gemacht, schmeckt immer am Besten. Zu Eis hab ich das schon probiert, war super.

      Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  4. hmmmm..... das liest sich beides sehr lecker

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gabi
      Wir haben so viel Äpfel auf unseren 2 Bäumen, die müssen verarbeitet werden.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  5. mmmh lecker. Danke für das Rezept - ich habe es mir gleich mal ausgedruckt :-)
    lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Heidi, probiers mal aus, ist ganz lecker.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Angelika

      Löschen
  6. Das ist sicher super gut?
    Herzliche Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bea
      Schmeckt lecker pur, zum Eis und in Studelteig.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  7. Der Nachtisch ist lecker . Bei der Konfitüre würde ich die Rosinen weg lassen , da ich die überhaupt nicht mag . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike
      Zur Bratapfelkonfitüre gehören die Rosinen zu, nimm halt weniger. Ohne Rosinen habe ich sie noch nicht gemacht. Aber versuch macht klug, ausprobieren.

      Gute Nacht und liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  8. ...das klingt wirklich spannend, liebe Angelika,
    ist bestimmt sehr lecker...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Birgitt in den Herbst- und Wintermonaten schmeckt sie sehr lecker.

      Liebe Grüße und gute Nacht
      Angelika

      Löschen
  9. Geilomeilo! Habe noch nie Bratapfelkonfi gegessen, obwohl ich Bratäpfel liebe. Da ich in letzter Zeit immer viele Äpfel angeboten bekommen, werde ich das auf jd Fall mal ausprobieren. Nur habe ich nie Apfelsaft, da muss ich dann improvisieren. 1000 Dank, liebe Angelika, für die tolle Anregung und die Offenbarung des Rezepts. (♥‿♥)
    Ich wünsch Dir ein schönes Rest-WE
    Knutschknuddelgrüße, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Wieczorama
      Wenn Du Äpfel bekommst, würde ich sie wirklich mal probieren, schmeckt auch lecker mit Eis. Entsafte Dir doch zwei drei Äpfel, dann hast Du auch Apfelsaft. Mit Wasser wäre es zu schade.
      Berichte mal wie Du es gemacht hast und wie sie Dir schmeckt.

      Liebe GRüße und gute Nacht
      Angelika

      Löschen
    2. Zur Not entsaften. Ich hatte etwas an Apfeltee gedacht.

      Löschen
    3. Ja das ist auch ein Möglichkeit....

      Löschen
  10. Das sieht gut aus und ist garnatiert lecker.Warst sehr fleißig liebe Angelika.Mein Garten ist soweit auch fertig habe jetzt nicht mehr viel zu tun.Schöne neue Woche und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jana
    Jetzt ist der Garten auch soweit fertig, aber wenn es so warm bleibt, müssen wir bestimmt noch Gras schneiden.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen