Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 30. Oktober 2012

Erster Frost

So sah es am Sonntag Morgen im Garten aus.
Es hatte tüchtig gefroren.




Der Sonnenblume hat der Frost garnicht gut getan.





Die Blätter sehen aus wie angemalt, wunderschön




Die Blüten lassen ihre Köpfe hängen



denen macht der Frost nichts aus




das Vogelhaus hat auch eine weiße Haube bekommen



Dem Buchsbaum ist der Frost auch egal.

Aber es soll ja wieder etwas wärmer werden. Ich brauche diese Kälte jetzt noch nicht.
Letzte Woche noch ohne Jacke und nun...

Wünsche Euch einen schönen Tag und grüße Euch
♥ lichst
Angelika









Kommentare:

  1. Wunderschönen Fotos die entstanden sind, und ich hab mich gleich an die eisige Luft zurückerinnert.

    Schlimm finde ich dieses auf und ab, das kann nicht gesund sein und schlägt aufs Gemüt :-(

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Nova
      Dieses Auf und ab macht kank und schlägt auf´s Gemüt.
      Ich bin froh das der Frost weg ist, so früh muß ich ihn nicht haben.

      Hab einen schönen Tag und sei ♥ lichst gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  2. Erster Frost

    Leise schleicht er dem Nebel hinterher
    Das kalte Wesen der Frost
    Durch der Bäume Geäste kahl und leer

    Er umklammert fest was ihm begegnet
    Mit seinem eisig Hauch
    Die zarten Blümchen die vom Tau beregnet

    Festen Fußes tritt er durch Wald und Flur
    Mit frostig festen Schuhen
    Mit seiner eisigen Saat hinterlässt er eine Spur

    Wenn dann die Sonne in den Tag erwacht
    Zieht er sich geschwind zurück
    Glitzern tausend Kristalle in eisiger Pracht

    Wenn es dann dämmert leis hin zur Nacht
    Auch wenn es am Tag noch mild
    Schleicht er wieder dem Nebel nach sacht

    © Hans-Peter Zürcher

    Der Frost verwandelt die Natur in zerbrrechliche Schönheiten...

    Feine Fotografien!

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen lieber Hans-Peter
      Was für ein wunderschönes Gedicht, hab vielen Dank dafür.
      Ja die Natur wirkt wunderschon und zerbrechlich , wenn Väterchen Frost sie geküsst hat.

      Es darf noch ein bisschen frostfrei bleiben, der Winter ist noch lang genug.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Angelika

      Löschen
  3. gut ein gefangen hast du Väterchen Frost, aber es wird schon heute besser dafür Regen mehr doch wärmer wieder!
    Schönen Dienstag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen liebe Elke, Väterchen Frost verwandelt die Pflanzen in eisige Schönheiten, freut mich das Dir die Fotos gefallen.
      Ja hier regnets und die Nacht war frostfrei.

      Hab einen schönen Tag und ♥ liche Grüße
      Angelika

      Löschen
  4. ...ja aus der warmen Stube gesehen, liebe Angelika,
    hat der Frost und seine bizarren Formen durchaus seinen Reiz...danke dass du für mich draußen warst zum Fotografieren...;-)),

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Birgitt
      Die Fotos hab ich ganz früh am Morgen gemacht....im Bademantel. Die Sonne guckte schon hervor und sie hätte bestimmt schon alles weggeleckt, wenn ich noch gewartet hätte. Gut das der Garten von aussen nicht einzusehen ist.

      Hab einen schönen Dienstag und sei ♥ lichst gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  5. Raureif überzogene Blüten und Blätter sind einfach wunderschön anzuschauen, das beweisen gerade deine herrlichen Fotos, liebe Angelika. :-)

    Bei uns sind es aktuell 0° draußen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Chrsita durch den Rauhreif bekommt die Natur ein ganz neues Gesicht. Die Pflanzen sind ganz besondere Schönheiten. Hier hat´s in der Nacht nicht mehr gefroren.

      Liebe Grüße und einen schönen Dienstag
      Angelika

      Löschen
  6. Wie schön sie sind, Deine Fotos, liebe Angelika.
    Ja, Väterchen Frost hatte es in diesem Jahr besonders eilig und hat uns schon mal einen kleinen Vorgeschmack hinterlassen. Er wird wieder kommen, da bin ich ganz sicher - aber damit soll er sich ruihig noch etwas Zeit lassen - oder ?
    Einen schönen Tag und liebe Grüße für Dich
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Laura, Väterchen Frost darf sich gerne noch einige Wochen Zeit lassen. Zum Glück ist der Frost vorbei.

      Hab einen schönen Dienstag und sei lieb gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  7. Ja, das war heuer tatsächlich etwas früh. Aber zum Glück ist der Schnee hier auch wieder weggetaut.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Varis, so früh brauchen wir ihn nicht, es genügt wenn Väterchen Frost zur Adventzeit kommt.

      Liebe Dienstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  8. Das sind ja wieder wunderschöne Bilder Angelica.
    Die Pflanzen sind sehr fotogen im Winter.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Akwamaryna
      Freut mich das Dir die Bilder gefallen. Durch den Frost haben sie ein anderes gesicht bekommen.

      Liebe Dienstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  9. Vielen Dank für die wunderschönen Bilder, die Natur sieht fantastisch aus mit diesem Frost.
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Bea, die Natur hat ein neues Gesicht bekommen durch den Frost. Freut mich das Dir die Fotos gefallen.

      Liebe Dienstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  10. Die Fotos sehen klasse aus , aber ich kann auch auf die Kälte verzichten . Aber was solls , da müssen wir durch . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, es soll wieder etwas wärmer werden und morgen kommt sogar die Sonne. Freut mich das Dir die Fotos gefallen.

      liebe Grüße und einen schönen Tga
      Angelika

      Löschen
  11. Hallo Angelika,
    sah bei uns sehr ähnlich aus ... eine gewisse Aktion ist beim ersten Frost immer, die Frost-empfindlichen Pflanzen nach drinnen zu schaffen. Also Oleander, fette Henne, Schönmalven, Bananenstauden usw. In der Vergangenheit haben schon mal massive Probleme gehabt, dies alles drinnen über den Winter hinweg unterbringen zu können. Im letzten Winter ist uns auch passiert, dass wir beim Wetterbericht nicht richtig aufgepasst haben und uns einiges draußen befroren ist.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dieter
      Wir haben schon einige Tage vorher die frostenmpfindlichen Pflanzen reingeholt. Platzprobleme haben wir nicht. Sie überwintern alle in Wintergarten.

      Liebe Dienstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  12. Ja, liebe Angelika, so sah es bei mir im Garten auch aus. So manches hat es in der Nacht dahingerafft, aber schön finde ich trotzdem immer wieder, wenn alles so bereift ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt liebe Jutta, es sieht immer wieder faszienierend aus, wenn die Pflanzen voller Rauhreif liegen.
      Meine Pflanzen haben sich wieder erholt.

      liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  13. Es ist, als wolle er uns mit Eiszauberschmuck verführen, der Herr Winter.
    Aber wir sind standhaft und senden ihm viele gute Gedanken, die ihn zum Einhalten und Rückzug bewegen könnten. Oder auch nicht. *seufz*
    Deine Fotos sind sehr schön. Ich frage mich immer, ob er den Blumen weh tut, dieser Eisschmuck. Wenn sie reden könnten ...
    Lieber Gruß
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sally
      Manchen Pflanzen tut der Herr Winter echt weh, ich habe sie schön geschützt in den Wintergarten verbannt. Freut mich das Dir meine Fotos gefallen. Es soll jetzt wieder wärmer werden und ich hoffe wir bekommen noch ein paar schöne Tage.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  14. Jede Zeit hat ihre Reize, und Du hast dem Frost ja sehr schöne Bilder abgetrotzt!! Sonnenblume mit Eis ... das hat ja was!!!
    Ich habe gerade auch "Eisiges" für morgen voreingestellt, was ich am Montag früh fotografiert hatte. Heute war es ja schon wieder milder.

    Einen guten Restabend für Dich!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die arme Sonnenblume tat mir richtig leid, aber sie hat sich wieder bekrabbelt und heute erfreuten sich die meisen an ihren kernen.
      Bin auf Deine Bilder gespannt.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  15. Wuuaah, die Sonnenblume kann ich verstehen. Mir wird schön kalt, wenn ich Das sehe. *lach* Trzd hast du ins schöne Fotos vom Väterchen Frost bekommen. Daumen hoch.
    Mit Frost-Textur liegst du falsch. Die Auflösung schreibe ich morgen früh mit rein. *smile*
    ♥liche Grüße zum Abend sendet Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die arme Sonnenblume hat sich wieder bekrabbelt liebe Wiecsorama.
      Ja Väterchen Frost malt schöne Bilder in die Natur. Trotzdem meine ich es ist noch ein bisschen früh dafür, aber es soll wieder etwas wärmer werden und morgen soll´s sogar Sonenschein geben.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  16. schöne frostige Bilder :-)
    Bei uns gab es inzwischen auch Frost. Die Geranien sind hinüber - und die Petunien auch. Ich habe heute ein paar Töpfe auf unserem Balkon neu bepflanzt. Der Winter kann kommen (kann sich aber gerne auch noch Zeit lassen *g*).
    Ich wünsche dir eine gute Nacht. Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Heidi, das geht bei empfindlichen Pflanzen schnell, etwas Frost schon sind sie kaputt. Ich hatte sie schon vor Tagen in den Wintergarten verbannt.

      Gute Nacht und liebe Grüße
      Angelika

      Löschen