Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Freitag, 12. Oktober 2012

Glockentürme #5

Nova hat ein sehr schönes Projekt in Leben gerufen.
"Glockentürme"


Heute stelle ich Euch den Glockenturm
der "Servatius Kirche " in Kückhoven vor.
Kückhoven wurde 1309 erstmals in den Schriften erwähnt.
Gehört heute zur Stadt Erkelenz



Der Turm wurde 1460 in spätgotischen Stil erbaut und
1985 zum Baudenkmal erklärt.
Im Turm befinden sich zwei Glocken.
In der Kirche hängen Bilder der vermissten und gefallenen Soldaten
beider Weltkriege.



Sonnenuntergang hinter dem Kirchturm




Habt einen wunderschönen Tag

***

Vielen Dank für Euren lieben Besuch und Eure netten Kommentare,
ich freue mich über jeden einzelnen.
Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern in meinem Blog
und freue mich auf den nächsten Besuch.

***

Wenn Ihr Lust habt, schaut doch mal hier vorbei,
Habe noch einen Blog eröffnet.

***

♥ liche Grüße
Angelika


Kommentare:

  1. Klassisch so wie man sich die Kirchen in Deutschland immer vorstellt. So ist es mir zumindest beim ersten Blick gegangen. Das erste Bild gefällt mir besonders gut, wahrscheinlich weil der Baum daneben sich so gut anpasst.

    Schon ein Wahnsinn wenn man überlegt welche Baukunst damals schon vorhanden war. Die Baumeister waren schon genial.

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Nova, die aumeister der Kirchen konnten schon was, wenn man bedenkt, wie alt die Kirchen schon sind. In dieser Kirche gehn wir alles zwei Jahre heilig Abend zum Krippenspiel. Ein Jahr hier und ein Jahr dort.


      Hab einen schönen Tag und sei ♥ lichst gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  2. Diese alten Kirchen sind schon was schönes! Ich finde das letzte Bild witzig, weil der Turm wie eine Speerspitze hinter den Häusern hervor guckt.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Hans so alte Kirchen sind wunderschön, diese auch von innen. Mein Enkelsohn ist dort zur Kommunion gegangen. Das letzte Bild habe ich vom Parkplatz aus gemacht.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Angelika

      Löschen
  3. ...schlicht und schön, liebe Angelika,
    ich mag die Kirche so...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen liebe Birgitt
      Ich mag auch diese alten Kirchen. Sie ist von innen auch wunderschön und hat einen herlichen Altar.

      ♥ liche Grüße und mach Dir einen schönen Tag
      Angelika

      Löschen
  4. Das ist eine sehr schöne Kirche . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Heike auch von innen ist diese Kirche wunderschön.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Angelika

      Löschen
  5. Die Kirche wirkt richtig kompakt - wie eine Burg in der man sich verstecken kann.
    Lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi
      Ja das schon ein großes kompaktes Gebäude, auch von innen ganz unterschiedliche Bereiche. Nicht umsonst steht sie seit Jahren unter Denkmalschutz.

      Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  6. In norddeutschen Gefilden findet man ja oft Häuser,Kirchen und andere Gebäude, die aus Klinkern, Tonziegel gebaut sind, auf jeden Fall ein sehr massiv wirkender Bau und danke, Angelika, für deine Infos zu dieser Kirche. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christa
      Hier gibt es viele Kirchen, die so gebaut sind.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Angelika

      Löschen
  7. das hat mich auch gewundert als ich hier her zog, so viele Kirchen so zu sehen ... schön sind sie!
    sehr schöne Fotos von dieser Kirche auch mit dem Sonnenuntergang hinter dem Kirchturm!

    Schönen Tag wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Elke
      hier sind viele wunderschöne Kirchen zu sehen.
      Ich weiß zwar nicht, wo Du vorher gewohnt hast, doch da gabs doch sicherlich auch viele schöne Kirchen, oder?

      Freut mich das Dir die Fotos gefallen.

      Einen schönen Nachmittag und liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  8. Im Turm befinden sich 3 Glocken. Die Hauptglocken (Schlagtöne d' und g') wurden 1902 von der Fa. Otto in Bremen-Hemelingen gegossen. Die Sterbeglocke (Schlagton c''') ist ein Werk des Kölner Glockengießers Bartholomäus Gunder aus dem Jahre 1754. Zwei mittelalterliche Glocken (eine von 1454) wurden 1902 unglücklicherweise zum Guss des neuen Geläutes eingeschmolzen. Die mittlere Glocke ging im 1.Weltkrieg verloren, woraufhin man sich 1929 eine Ersatzglocke anschaffte die dann aber im 2.Weltkrieg eingeschmolzen wurde. Seitdem dürfte sich nichts mehr an der Anlage verändert haben... Ich hoffe, dass die Infos etwas weiterhelfen konnten. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym, schade das Du keinen Namen angegeben hast.
      Aber vielen ♥ lichen Dank für die Infos über die Glocken. Kückhovener Jungs haben mir gesagt, der Turm enthält nur 2 Glocken...

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Angelika

      Löschen