Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Freitag, 26. Oktober 2012

Glockentürme #7

Für Novas Projekt habe ich heute die "Klosterkirche" in Hagen gewählt.

Als ich Kind war, hiess diese Kirche, Klosterkirche, weil dort Fransiskanermönche gelebt haben.
Doch mitlerweile hat sie einen anderen Namen bekommen,
"Elisabeth Kirche"
Muß ich nicht verstehen, warum man eine Kirche umbenennt, oder?




Ich habe gegoggelt und viel über die Kirche und ihre Glocken erfahren.
Die Grundsteinlegung war 1925 und die Einweihung 1927
Bis 1988 leiteten Fransikanerpatres die Kirche.

Im Turm befinden sich 4 Glocken, die mit Befestigung und Klöppel
ein Gewicht von über 6550 Kilogramm zusammen bringen.

Klänge vom Geläut konnte ich leider nicht finden,
dabei war das Geläut das lauteste in der Stadt und wurde überall gehört.



Wer sehen möchte, wie eine Glocke gegossen wird, kann das hier tun.
Hier ist eine Glocke life vor Zuschauern gegossen worden, leider habe ich das
zu spät erfahren.



Habt einen schönen Tag und seit ♥ lichst gegrüßt
Angelika




Kommentare:

  1. Ein schöner Glockenturm, liebe Angelika! Ich find es auch immer sehr interessant mehr über die Dinge zu erfahren mit denen man sich grad beschäftigt. Und ich glaub dir gerne, dass Geschichten um Glockentürme ausgesprocheninterssant und spannend sein können!
    Hier bei uns gibt es wenig solcher Türme; aber ich müsste mal wieder nach Hamburg - die haben da ganz viele!

    Liebe Grüße, jaylea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Jaylea Glockentürme und ihre Geschichte ist wirklich interessant. Hier ist am vergangenem Wochenende eine Glocke öffentlich gegossen worden, leider habe ich das zu spät erfahren, da wäre ich gerne dabei gewesen.

      Ich fotografiere viele Glockentürme, wenn ich unterwegs bin, in jedem noch so kleinem Ort gibts eine Kirche.

      Liebe Nachmittagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  2. Dieser Baustil gefällt mir auch sehr gut. Die Kirche hätte ich überall auf der Welt vermutet, nur nicht in D. :)

    Interessant auch die Geschichte dieser Kirche.

    LG und ein schönes Wochenende (trotz Regen)
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja lieber Hans, in meiner Kindheit habe ich die bauweise der Kirche immer bewundert. Alle Kirchen in Hagen hatte spitze Glockentürme nur diese nicht.

      Hab ein gemütliches Wochenende und sei lieb gegrüßt
      Angelika

      Löschen
  3. Hallo liebe Angelika...auch ich begrüße dich herzlich und freue mich sehr das du nun bei mir lesen magst:-)))

    Ein sehr imposanter Glockenturm den ich in so einer Form noch nie bei uns gesehen habe. Er gefällt mir und ich finde die Geschichte der Kirche und der Glocken sehr interessant. Egal wo ich bin..Kirchen ziehen mich irgendwie magisch an und manchmal sitze ich in einer und lasse einfach nur die Ruhe auf mich wirken.

    Liebe Abendgrüße von der Jurika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Jurika
      Mich ziehen Kirchen auch immer in ihren Bann. Besuche auch die Kirchen überalle wo ich hin reise und finde dort Ruhe und Frieden.

      Ja die Klostekirche hat eine interessante Geschichte, als Kind waren da nur Mönche drin, es war einrichtiges Kloster.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Angelika

      Löschen
  4. Liebe Angelika,

    mit Architektor kenne ich mich überhaupt nicht aus. Dieser Turm sieht eigentlich nicht so richtig nach einem Kirchenturm aus. Gefallen tut er mir aber trotzdem.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, jetzt bist Du doch im Spamordner gelandet *grübel*
      Aber ist habe Deinen netten Kommentar doch noch gefunden.
      Hab vielen Dank dafür

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  5. Hey Angelika (◠‿◠)
    du hast die Elisabeth Kirche vor dem schönen Himmel gut fotografiert und gekonnt in Szene gesetzt. (≧◡≦) Ein informativer gelungener Beitrag für das Projekt unserer lieben Nova. Ich könnte mir vorstellen, dass die Umbenennung mit der Entfernung des Klosterlebens zu tun hat. Bei uns gibt es andersherum eine Religionsgemeinschaft, die sich ...-Kloster nennt, aber gar kein Kloster als Räumlichkeit zur Verfügung hat, sondern sich bei einer evang. Kirchengemeinde eingemietet hat.
    (♥‿♥) Sei lieb gegrüßt und hab einen schönen Start ins Wochenende,
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Wieczorama, das kann schon sein, das die Kirche nach Auszug der Mönche unbenannt wurde. Denn früher lebten da Mönche und rings um der Kirche waren auch in der Klosteranlage Häuser und einen Klostergarten gab es auch. Meine beiden kleineren Schwestern sind in dieser Kirche getauft worden.
      So ändern sich die Zeiten...

      Liebe Grüße und gute Nacht
      Angelika

      Löschen
  6. danke für die Info ... ich habe noch nie gesehen wie eine Glocke gegossen wird.
    Lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch wohl interessant liebe Heidi, schade das ich es zu spät erfahren habe.

      Gute Nacht
      Angelika

      Löschen
  7. Toll, und sie sieht wirklich sehr interessant aus und die Geschichte dahinter ist ebenso interessant. Gesprochen von den lauten Tönen wenn die Glocken klingen und dass man sie weit hören kann, finde ich es nicht wunderlich. Schon alleine die Höhe des Turms und dazu dann die doch ungewohnten vielen freien Öffnungen/Fenster die die Glockentöne richtig gut entweichen lassen. Einfach nur klasse!!!

    Wirklich schade dass du es mit dem Glocken giessen zu spät erfahren hast. Das wäre bestimmt sehr spannend gewesen diesem Schauspiel zuschauen zu können.

    Ein Danke an dich dass du immer soviel Info suchst und auch das Video dazu reingestellt hast♥

    Tolles Wochenende und ganz ♥liche Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Holla liebe Nova
      Ja die Klosterkirche war für mich als Kind immer die schönste und größte Kirche der ganzen Stadt.

      Gas Glockengiessen hätte ich mir wirklich gerne angegucht.
      So was sieht man nicht alle Tage.

      Liebe Samstagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  8. Wunderschöne Bilder von einer herrlichen Kirche und vielen Dank auch für die tolle Beschreibung dazu.
    Ein schönes Wochenende wünscht Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön liebe Bea, ich freu mich das Dir mein Beitrag über dieses Gotteshaus gefällt.

      Wünsche Dir auch ein wunderbares Wochenende und grüße Dich ♥ lich
      Angelika

      Löschen
  9. Gefällt mir sehr gut die Kirche, ein tolles Foto und hat etwas Maurisches bei den Fensterbögen.

    Lg,
    Rewolve44

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das es Dir gefällt, als Kind habe ich die Kirche sehr gerne besucht, lang ist´s her.

      Liebe Sonntagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  10. Zum Glockenguss: morgen (09.11.) wird die Glocke um 15:15 Uhr auf Burg Trips geweiht. Dann wird sie das letzte mal für die Öffentlichkeit zu sehen sein. Am Samstag soll sie um 11 Uhr das erste mal läuten. Jeder ist natürlich herzlich eingeladen!
    VG,
    Matthias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen ♥ lichen Dank Matthias.
      Ich freue mich über die Info.

      Darf ich fragen, woher Dein Wissen stammt? Ist es Interesse oder hast Du was mit den Kirchen zu tun. Ich setze noch mehr Glockentürme rein, vielleicht magst Du ja auch dazu Kommentare schreiben, würde mich freuen.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
    2. Hallo Angelika,
      naja, dieses Wissen hat sich in all den Jahren, wo ich mich mit Glocken beschäftige, angesammelt. Zur Zeit ist es ein Hobby, allerdings absolviere ich eine Ausbildung zum Glockensachverständigen. Ohne den "Schein" bekommt man leider keine Anstellung in einem Bistum / einer Landeskirche...
      Ja, es gibt doch noch viele Kirchtürme im Kreis Heinsberg, die ins Internet gesetzt werden sollten! War erst vor kurzem in Keyenberg. Eine wirklich schöne Kirche, aber leider gibt's da ja noch Garzweiler II...
      VG,
      Matthias

      Löschen
    3. Hallo Matthias
      Dann wünsche ich Dir viel Erfolg für Deine Ausbildung und anschliessend einen Job im Bistum.

      Oh ja das stimmt, es gibt viele Kirchen im Kreis, lass Dich überraschen, als nächstes setze ich ein wahres Kleinod rein...

      Ja Garzweiler II ist ne Sache für sich. Ich habe am Aussichtspunkt mal geguckt und ich finde es erschreckend.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen