Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 19. Dezember 2012

Und das vor Weihnachten....

Im Oktober haben wir Fenster bestellt für Wohnzimmer und Schlafzimmer.
Lieferzeit 4-6 Wochen.....

Letzte Woche riefen die Fensterbauer an um einen Termin zu vereinbahren.
Hallo die 6 Wochen sind lange rum und ich habe im Wohnzimmer
alles fertig dekoriert.

Also werden die Fenster im Wohnzimmer erst im neuen Jahr eingebaut.
Und im Schlafzimmer sofort....



Die Wände mussten auch aufgestämmt werden,
da die Jalousie eine Zeitschaltuhr und Motor hat.
Boh... was für ein Dreck
Ich habe jeden tag alles gesäubert, aber der Staub war überall.


Mein Mann hat alles verputzt und weiss gestrichen, tapeziert wird im nächsten Jahr,
da bekommen wir neue Heizkörper.
Bis der Putz trocken war und alles wieder ordentlich dauerte es fünf Tage.


Heute habe ich Gardinen gewaschen und alles wieder ordentlich gemacht.

Das Chaos in der Vorweihnachtszeit hat mich ganz schön genervt.
Doch nun ist alles wieder frisch und schön.

Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag
Angelika





Kommentare:

  1. Na du bist ja tüchtig! Okay, es blieb dir nichts anderes übrig, aber trotzdem, mit Staub zwischen den Zähnen .... ;))). Schöne Weihnachten mit den neuen Fenstern! LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika, ich freue mich jeden Tag von dir so liebe Worte zu meinen Geschichten zu lesen und das dir meine Posts gefallen!
    Oh da warst du aber sehr fleißig, Fensterbauer und generell Firmen sind unberechenbar - da kann es manchmal doch recht schnell gehen und machmal ewig dauern :-) schön, dass du das Schlafzimmer soweit fertig hast!

    Herzliche Grüße
    Farbenzauberin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika,

    das passte ja wieder mit den Fenstern. Ärgerlich aber Du hast es ja gut hinbekommen.

    Jetzt kann Weihnachten kommen.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angelika. Das ist ja ärgerlich jetzt vor Weihnachten und dann noch so einen Dreck. In deinem Schlafzimmer sieht es doch schön sehr schön aus die Gardinen strahlen ja richtig.Schönen Kuschelabend und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Ja meine Lieben, ich brauchte das echt nicht, vor Weihnachten noch den Fensterbauer im Haus.
    Bin froh das nun alles wieder fertig ist.

    Habt einen schönen Abend und seit ♥ lich gegrüßt
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,

    na da hast du bestimmt ein wenig gebrummt und gebissen... wa? Jeden Tag sauber gemacht, im Winter wollen sie Fenster einbauen - au weia, das klingt nach echtem Drama....

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee Rainer ist habe nicht gebissen, aber Handwerker sind manchmal Menschen ohne Verstand und ich weiss wovon ich rede. Ich bin selbst Handwerker und habe jahrelange bei Kunden gearbeitet. Ich hätte nie so eine Sauerei gemacht in einem bewohnten Haus. Mein Meister hat mir beigebracht, das man in bewohnten Häusern mit Staubsauger bohrt und stämmt und nicht mit samt dem ganzen Dreck durch die ganze Etage läuft.

      liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  7. ach nee..... ich fühle mit dir, so einen dreck braucht frau vor weihnachten wirklich nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Gabi son Dreck braucht kein mensch vor Weihnachten.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  8. Da warst du aber noch fleißig . Das Ergebnis ist klasse . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Kurzes Melderchen zu Mitternacht von meiner Seite (◠‿◠)
    Handwerker sind ein schlimmes Pack. Bei uns toben sie sich auch aus... Kann verstehen, dass du extrem genervt von der Fenster-Sache bist. Nur dumm, dass du sie im Januar schon wieder im Haus haben wirst. Aber sei froh, dass du so eine unermüdliche Energie hast.
    Adventliche Grüsse , Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Angelika,
    dass passt voll in den Zusammenhang rein, dass z.B. meine Frau diese Woche 3x zum Zahnarzt musste oder dass ich heute 5 Minuten vor 8 (Geschäftsschluss) bei dm ankam, um Bilder wegen Bastelkalender zu entwickeln (Laptop war extrem langsam und Kopieren der Bilder auf USB-Stick hatte endlos gedauert). So etwas würde uns auch noch fehlen. Ich glaube, an irgendeiner Ecke würde ich die Handwerker zurückschicken und ihnen sagen, sie sollen nächsten Jahr wieder kommen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  11. Ach, und ich dachte solche Aussagen wären nur so landestypisch von hier ;-)

    Kann ich gut verstehen dass du da keinen Bock drauf gehabt hast und es mit dem Wohnzimmer ins neue Jahr legst. So ein Dreck braucht man wirklich nicht um diese Jahreszeit (wegen Deko und Co).

    Jedenfalls sieht es im SZ toll aus. Habt ihr klasse gemacht und ich wünsche euch jetzt die Ruhe und Besinnlichkeit um genießen zu können.

    liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen meine Lieben
    Ja ich bin wirklich froh, das Dieser Dreck vorbei ist und das Schlafzimmer wieder ordentlich ist, so ein Chaos braucht kein Mensch im Advent.

    Im neuen Jahr haben wir Grossbaustelle, neue Heizkörper, neue Fenster und anschliessend wird die ganze Etage renoviert.

    Liebe Grüße und einen schönen Samstag im Advent
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herje ich bin der Zeit voraus, natürlich wünsche ich Euch einen schönen Donnersttag und nicht Samstag.

      Löschen
  13. Ich glaube, ich hätte den Fensterbauer wieder nach Hause geschickt und das nicht mehr vor Weihnachten machen lassen. Das war wirklich sehr großzügig und auch mutig von dir.
    Da habt ihr einiges vor im neuen Jahr, aber manchmal müssen dann solche Renovierungen sein. Danach habt ihr es aber auch wieder schön. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja im nächten Jahr gibts viel zu tun, liebe Christa, packen wir´s an.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen