Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Donnerstag, 23. Mai 2013

Glockentürme # 22



Meine Lieben
Erst einmal möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare bedanken,
ich freue mich über jeden einzelnen sehr.




Für Nova´s Projekt habe ich heute die Immenrather Kirche "St. Lambertus" gewählt.
Ein prachtvoller Bau der Baubeginn war 1888 und wurde beendet 1891.
Sie wurde als Neuromanische Basika von dem Kölner Baumeister Erasmus Schüller erbaut.

Der Grundbau dieser Kirche ist vemutlich aus dem 12 Jahrhundert
und wurde im 14 Jahrhundert immer wieder erweitert




Im Krieg wurde sie stark zerstört und es waren sehr aufwendige
Renovierungsarbeiten nötig, um sie wieder herzurichten.



Einer der beiden Haupttürme





In den beiden Türmen befinden sich 6 Glocken:
Im Glockenbuch der Kirchen des Kreises habe ich diese Einträge gefunden.

Sebastianus Glocke von 1955
Maria Glocke ebenfalls von 1955
Josef- Maria Glocke aus dem Jahre 1512
Lambertus Glocke von 1496
Johannes Glocke von 1981
Nikolaus Agatha Glocke von 1670

Ein Teil der Original Glocken haben die Kriegswirren nicht überstanden 
und wurden erneuert.

Leider habe ich kein Glockengeläut gefunden





Hier könnt Ihr Bilder der Kirche von innen sehen, 
wunderschön, sie war leider geschlossen, als wir da waren.





Besonders zu erwähnen ist das Hauptportal.
Es zeigt Christus als thronenden Weltherrscher
Noch mehr zur Geschichte der Kirche und des Ortes.

Dieses Gotteshaus schiesst am 13. Oktober 2013 für immer seine Pforten
und wird ein Opfer von Rheinbraun.
Also sind diese Fotos für die Ewigkeit,
denn bald gibt es diese herliche Kirche nicht mehr.



Diesen Aushang habe ich an mehreren Kirchen im Kreis gefunden, 
die zu den Opfern von Rheinbraun gehören.

~~~

Habt einen schönen Frühlingstag und seit ♥ lich gegrüßt
eine nachdenkliche Angelika



Kommentare:

  1. Hoi Angelika.

    Hier können Sie mich sehr glücklich machen Angelika.

    Sehr schöne alte Kirchen.

    Groettie van Patricia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Patricia.
      Freut mich das Dir diese herlich alte Kirche gefällt, nur so schade, das sie Rheinbraun weichen muß.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  2. Hallo Angelika,
    traurig, dass diese Kirche irgendwann weggebaggert wird. Ist aber umgekehrt klasse, auf welche schönen Kirchen man beim Bloggen stößt. Ich bin durchaus schon mal an der Immerather Kirche vorbei gekommen und habe bewundert, wie mächtig sie gebaut ist. Schön, dass Du uns all diese Details der Kirche zeigst.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dieter ich war auch von diesem mächtigem Bauwerk beeindruckt, als ich die Kirche zum erstem Mal gesehen habe. Traurig aber wahr, so viele herlich Bauwerke fallen Rheinbraun zum Opfer, find ich ganz schlimm. Ich werde auf jeden Fall, alle Dörfer und Kirchen besuchen und fotografieren bevor die Bagger kommen.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  3. Eine wirklich prächtige Kirche! Um so schrecklicher, dass sie plötzlich "im Weg" steht. Nach dem Krieg wird sie aufwändig restauriert und jetzt wird sie abgerissen! Verkehrte Welt!
    Danke für diesen Bericht!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Calendula nicht nur die Kirche, das ganz Dorf muß weichen und wird dem Erdboden gleich gemacht. Und unsere Steuergelder bezuschussen das ganze noch.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  4. Eine schöne Kirche . Die Fenster gefallen mir sehr gut . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist auch wieder eine wunderschöne Kirche, da kann ich immer wieder staunen wie die Menschen früher so fantastische Bauten, ohne grossartige Maschinen hergestellt haben.
    Vielen Dank und einen schönen Abend wünscht Bea

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank das du uns die Bilder von der schönen Kirche hier gezeigt hast. Es ist kaum zu glauben, das sie dem Erdboden gleich gemacht werden soll.

    Einen schönen Abend noch wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bauwerke...so erhaben und edel...
    Bezaubernd...Danke!!

    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Griaß Di, liebe Angelika (◠‿◠)
    Das ist ein beeindruckendes Gotteshaus, dessen Details mir sehr gut gefallen. Ein schöner Beitraga für das Glockenturmprojekt, der mich daran erinnert, auch mal wieder einen solchen zu fotografieren...
    Ich sende dir liebste Spätachmittagsgrüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine liebe Angelika,

    ein sehr prachtvolles Gotteshaus zeigst du uns und ich bin sehr beeindruckt von diesem imposanten Gebäude. auch das Innere der Kirche habe ich mir angehen und finde es unglaublich schön. Wie traurig, dass so ein wunderbares Gotteshaus bald nicht mehr stehen wird und die menschen sich nicht mehr zum gemeinsamen Gottesdienst darin versammeln können. Es freut mich ganz besonders dass du uns diese Kirche zeigst. Ich finde es auch wunderbar, dass man hier so viele schöne Kirchen bewundern kann.

    Danke liebe Angelika für diese wunderschönen Bilder und der informativen Geschichte dazu.

    Liebe Abendgrüße,
    Jurika

    AntwortenLöschen
  10. Boa ,mir läuft es gerade wieder eiskalt den Rücken runter. Nicht vorstellbar das die Kirche wegkommt....denkt man an die Geschichte, das Alter und diese Schönheit. Es ist schon ein Jammerspiel, erst der Krieg der sie zerstört hat, dann mühevoll restauriert und nun das....

    Du hast sie jedenfalls mit deinem Post wirklich verewigt, und ich danke dir für den schönen Post. Tolle Info und Fotos.

    Liebe Abendgrüssle

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Lieben, danke für die vielen Kommentare.
    Ja es ist ein Trauerspiel das dieses herliche Gotteshaus einfach den Erdboden gleich gemacht wird, genau wie das ganz Dorf ringsrum. Aber noch vielen anderen Orten ergeht es ebenso. Ich werde auf jeden Fall alle Orte besuchen und die Kirchen dokumentieren.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. jetzt habe ich deine schöne Beschreibung von der Kirche gelesen - und die schönen Bilder bewundert ... und jetzt soll die Kirche tatsächlich verschwinden? das finde ich auch traurig.

    Gut dass du so viel wie möglich festhältst und uns davon erzählst.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Baustil ist in unserer Region ja weit verbreitet, aber mit ihren 2 Türmen wirkt diese Kirche besonders imposant.

    Was mich an diesen Kirchen am meisten fasziniert, das sind die Fenster. Von außen sehen die immer so düster und unscheinbar aus, aber wenn innen das Licht durch scheint und die Farben leuchten, das ist immer wieder ergreifend. Schade, daß auch diese schöne Kirche fallen wird.

    Es ist wirklich ein Jammer, was alles für Rheinbraun geopfert werden muss und musste!

    Lg Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ihr Zwei ein wunderbares Bauwerk und von innen ein Kleinod. Diese Fenster sind schon ganz besonders. Es ist wirklich traurig das sie Rheinbraun weichen muss.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  14. Es ist erstaunlich, welch schöne Kirchen du immer wieder vorstellst. Diese zeichnet sich durch einen romanischen Baustil aus und es ist unbegreiflich, dass sie bald nicht mehr stehen wird, wo sie steht, jammerschade und schlimm, dass man nichts dagegen unternehmen kann oder könnte man doch noch????? Aber dieses ganze Projekt ist so weit fortgeschritten, dass es keinen Halt mehr gibt.

    Besonders schön finde ich, dass du all die Namen der Glocken hier zitiert hast. :-)

    Gut Nächtle und schlaf schön :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein liebe Christa, es gibt keine Chance weder für Diese Kirche und das Dorf noch für die vielen anderen Dörfer und Kirchen.
      Ich habe einen Film gesehn wie die Kirche von Nachbarort eingerissen worden ist und das Dorf verschwand, erschreckend.

      Liebe Grüße und gute Nacht
      Angelika

      Löschen
  15. Schande über Rheinbraun!! Für ein bisschen Geld müssen Monumente weichen, die vielleicht jahrhundertelang das Bild eines Dorfes prägen könnten...
    Die Glocken werde ich vorher auf jedenfall aufnehmen.
    VG,
    Matthias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo morgen Matthias, ja es ist schlimm was da passiert und wir zahlen das auch noch mit unseren Steuern.Es wäre schön wenn Du die Glocken noch aufnehmen könntest. Gibts Du mir Bescheid, wenn Du sie aufgenommen hast, füge sie dann hier ein.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen