Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 8. Mai 2013

Schon wieder zerstört.....

......ist das Birgelner Pützchen worden!
In der Nacht auf Montag haben Unbeannte wieder zugeschlagen.

Schaut Euch mal das Video an.
2.Video 

Frage mich was die Menschen sich dabei denken.



Wer soll das noch verstehen.

Liebe Grüße
Angelika





Kommentare:

  1. Liebe Angelika
    Solche Dinge stimmen mich wirklich nachdenklich...
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,

    sinnlos... das ist wirklich das richtige Wort für eine solche Tat! Und weißt Du, wenn ich von meinem Sohn erzählt bekomme, daß ein Junge seiner Klasse morgens im Re.e 5 Energie-Drinks klaut, diese dann *sinnlos* gegen Bäume und Wände schleudert, oder ein anderer, der Geld seiner Mutter nimmt, und dieses später großkotzig vor die Füße anderer Kinder schmeißt, dann ist das ebenfalls so *sinnlos*. Ich vermute, wenn deren Leben weiter leer und liebelos bleibt, daß solch ein Geschehen, wie im Birgelner Pützchen ihre nächsten sinnlosen Taten sein werden!
    Ich hoffe, daß mein Sohn sich niemals zu solchen Taten mitreißen läßt! Die Angst davor, wächst mit jeder erlebten Situation, in mir!
    Mit ganz nachdenklichen Grüßen, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ja meine Lieben, es ist schlimm und macht mich traurig das zu sehen. Ich verstehe die Menschen nicht und auch viele Jugendliche nicht mehr.

    Hier in unserem idyllischen Wald passieren in der Dunkelheit schlimme Dinge, angefangen von Raub, Überfällen, Zerstörung und Mord ist alles dabei. Wir liegen ander Grenze zu den Niederlanden und da sind auch viele Drogen im Spiel.

    Frage mich wohin das noch führt.

    Traurige Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. ...was für arme Menschen, liebe Angelika,
    die es nicht aushalten können, wenn andere friedlich miteinander feiern...Videokamera wäre auch mein Tipp gewesen, um den Tätern auf die Spur zu kommen bzw abzuschrecken...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Angelika.

    Sommige mensen denken niet na over wat ze doen en andere daarmee pijn doen.
    Zinloos is dit!

    Groettie van Patricia.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist sehr traurig und eine ganz große Sauerei . Ich kann gar nicht verstehen warum manche Menschen fremdes Eigentum so zerstören . Es ist gut , das jetzt eine Kamera aufgestellt wurde . Eine Alarmanlage wäre vielleicht auch eine Maßnahme . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ja Ihr Lieben...denn sie wissen nicht was sie tun.
    Hoffentlich bringen die Kameras mehr Sicherheit und die Vandalen werden abgeschreckt. Eine Alarmanlage müsste extrem laut sein, denn das Pützchen liegt mitten im Wald.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Das ist so schlimm man will gar nicht nachdenken :(

    Was denken und fühlen so Menschen nur?

    Fühl dich lieb gedrückt...

    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika (◠‿◠),
    ich finde es gut, dass du über diesen Schändung informierst, denn die Welt ist nicht immer nur rosa. Das Video habe ich mir angesehen, und bin bestürzt. Für mich sieht es eigentl nicht aus, wie blinde Zerstörungswut, sondern wie eine Zielgerichtete Attacke gegen den christlichen Glauben. Denn warum sonst extra einbrechen und sich bei der Zerstörung nur auf bestimmte, stark symbolische Teile konzentrieren? Die Kamera ist gut, aber das hätte nicht in den Medien angekündigt werden sollen. Schlimm finde ich, dass auch heute noch die Freiheit des Geistes so wenig Akzeptanz in Deutschland findet.
    Danke für deine lieben cmts.: Da waren noch so viele tolle Sachen, z.B. Rodeo... Das könnte ich gar nicht alles zeigen. Aber vlt. noch das eine oder Andere, wenn es wieder regnet, und ich nichts Neues fotografieren kann.
    Ich wünsch dir einen vergnüglichen Feiertag (falls ihr den auch habt) morgen und sende ♥liche Spätabendgrüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Angelika,
    ist schlimm, dass der menschliche Charakter auch aus blinder Zerstörungswut besteht. Ich bin vielleicht zynisch: irgendwo muss der Charakter solcher Menschen herkommen, die Juden in den KZ vergast haben oder Untermenschen in der Ukraine in Massen erschossen haben. Der Charakter dieser Menschen, die das Birgelner Pützchen zerstört haben, ist nicht allzu weit davon entfernt. Danke übrigens für den Hinweis, mir die WDR-Lokalzeit im Internet (auch aus Aachen) anzusehen. Ich habe nur Bonn und Köln "auf dem Schirm". Aachen, Düsseldorf und Duisburg habe ich mal herum gesurft im Internet. Ist aber auch ein zeitliches Problem, alles mitzubekommen, was im Rheinland passiert.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  11. Ja Ihr Lieben es stimmt mich nachdenklich und traurig zu gleich, das es nun zum 3. Male zerstört ist. Ich frage mich was diese Menschen denken und fühlen.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Boa, mir ist es gerade eiskalt den Rücken runtergelaufen. Wie grausam ist das denn!!!! Reiner Vandalismus aus Spaß an der Freude, sich an fremden Eigentum vergreifen, keinen Respekt zollen, auch nicht vor der Kapelle...ich könnte kotzen!!!

    Ich hoffe nur dass die Täter bzw. zumindest Einer auf die Idee kommt sich damit zu brüsten und sie erwischt werden.

    Jedenfalls ist die Kameraüberwachung die beste Entscheidung. Hauptsache die Polizei bzw. das Sicherheitsunternehmen wird dann auch sofort reagieren.

    Kein Wunder wenn die Überwachungen zunehmen müssen, da düften sich die Menschen über "Big Brother" nicht wundern.


    Liebe Nachtgrüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola liebe Nova
      Das ist nun das 3. Mal das die Kapelle zerstört worden ist. Früher war sie Tag und Nacht geöffnet, danach wurden Tore und Gitter angebracht, aber die werden einfach aus dem Mauerwerk gebrochen. Ich verstehe die menschen nicht mehr, die so sinnlos alles zerstören.
      Aber nach Einbruch der Dunkelheit ist in unserem Wald immer viel los. Drogen werden durch den Wald über die Grenze geschmuggelt, selbst einen Toten hat man schon gefunden. Am Gondelweiher ist ein Mann nieder geschlagen worden, der liegt im Koma.

      Kleines Iyillisches Wassenberg am Tag, aber in der Dunkelheit....

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
    2. Das ist heftig und ich kann wirklich nur hoffen dass die Kameras nun helfen.

      Ich habe da auch absolut kein Verständnis für!!!

      Bei soviel negativen Aktionen sollte ein bisschen mehr Polizeipräsenz dort vor Ort sein...auch in der Nacht ;-)

      Löschen
    3. Die Polizei faährt des NachtsStreife, aber es passiert immer wieder. Werde in den nächsten Tagen mal gucken gehen, wie die Kameras installiert sind und hoffe das das >Pützchen nicht mehr solchen Angriffen ausgesetzt ist.

      Löschen
  13. Ich finde das einfach schlimm, dass Menschen mutwillig so etwas zerstören müssen und man fragt sich, warum sie es tun.
    Erwischen müsste man die Kerle und ihnen Strafen aufbrummen, dass ihnen Sehen und Hören vergehen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Christa, erwischen auf frischer Tat das wäre gut. Obwohl die Streife mehrmals in der Nacht den Wald durchquert, konnten bisher nie die Täter ergriffen werden.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen