Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Samstag, 29. Juni 2013

Meine armen Rosen...



Meine Lieben
schaut euch an was der Dauerregen mit meinen schönen Rosen gemacht hat.



Ist es nicht traurig wie sie ausschauen, sie lassen ihre Köpfe hängen,
ihnen fehlt Sonne und Wärme.

Ob sie sich noch einmal bekrabbeln oder soll ich sie abschneiden
und in eine Schale dekorieren?

Habt einen schönen Samstag und
habt vielen Dank für die netten Kommentare.

♥ liche Grüße
Angelika

Kommentare:

  1. Oh oh...das ist wirklich nicht schön :-((( Meine Eltern mussten die ihren auch alle runterschneiden und neu anbinden.

    Ich würde wahrscheinlich abwarten ob sie sich wieder fangen...

    Hab ein schönes Wochenende und lass dir liebe Sonnengrüsse schicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola liebe Nova, hab schon die anderen Rosen alle geschnitten und auf dem Esstisch dekoriert. Dieser Sommer ist kein Rosenwetter, sie liebe Sonne und Wärme.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Angelika

      Löschen
  2. Ja , das ist wirklich schade . Vielleicht halten sie noch zwei Tage durch , dann soll es wieder aufwärts gehen mit dem Wetter . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe ich mal liebe Heike, das sie durchhalten und sich wieder bekrabbeln. Hab schon soviele abgeschnitten. Schade manchen Blüten verfaulen von innen wegen der Nässe.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  3. Guten Morgen Angeloka,
    nein, diese Blüten werden sich nicht mehr "aufkrabbeln", denn die Blüten haben zuviel Wasser angesaugt und bis es wieder verdunstet ist, sind die Blüten "dahin"...also, besser gleich abschneiden und in eine Schale...
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße von Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ingeborg, es ist traurig und eine Schande, die armen Rosen. Ich habe schon so viel abschneiden müssen. Es gibt Hoffnung, der Sommer soll kommen.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  4. Ein Trauerspiel, liebe Angelika, die armen Rosen. Ich würde sie schneiden und ins Haus holen. So hast Du noch etwas davon. Im Garten und bei diesem Regen, werden die Blüten eh nicht überleben.
    Inzwischen findet man bei mir mehr Rosen im Haus, als im Garten.
    So schade !
    Hol sie rein und erfreue Dich im Haus an ihnen.
    Hab einen schönen Tag, trotz des miesen Wetters und sei lieb gegrüßt
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. ach wie schade, hoffentlich erholen sie sich nächste Woche wieder wenn es schöner werden soll

    lg und einen schönen Start ins WE wünscht
    gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ja liebe Angelika, nun haben wir so lange darauf warten müssen, das unsere Rosen erblühen und nun haben wir nach so kurzer Zeit ein so trauriges Ergebnis...einfach schade.
    Liebe Grüsse schickt Dir Bea

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Sommer ist nicht mal ein schöner Herbst. Um die Blüten ists einfach schade. Und so hoffe wir auf den NÄCHSTEN Sommer und so vergeht die Zeit. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  8. Ja liebe Bloggerfreunde, dieser Sommer ist keiner und die Blumen lassen alle Köpfe hängen, ihnen fehlt Sonne und Wärme. Ich habe schon einige Rosen abgeschnitten und ins Haus geholt, es ist einfach schade. In der nächsten Woche macht der Sommer wieder mal einen Versuch.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. ...ein paar habe ich sicherheitshalber rein geholt, liebe Angelika,
    damit ich mich an ihnen erfreuen kann bevor sie zerregnet sind...aber bestimmt erholen sie sich auch wieder, soll ja ab morgen schon wieder warm und trocken werden...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hi Angelika.Die erholen sie wieder die Rosen meine sehen auch so aus.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Schade, liebe Angelika, total zerfranst, die armen Rosen. :(
    Zum Trost bekommst du heute noch mal eine Rose von mir
    ………_..-.._,
    ……{`–♥-.’_,}
    ….{..’-`.._´..-’}
    …….`’–.._..-’
    ………..,–\\..,-”-.
    ………..`-..\(..’-…\
    ………….,-”"-;\
    ………../….-’.)..\
    ………..\,—’`…\\
    Ich sende dir allerliebste Grüße Wochenende, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  12. Ja, leider sieht das hier bei uns auch nicht anders aus... Kaum ist irgendeine Pflanze voll am Blühen geht ein Regenschauer drüber. Schade.
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Angelika,

    Deine schönen Rosen - das ist wirklich schade! So manches Blümchen hat dieses Wetter schon dahingerafft.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Ja meine Lieben, dieser Sommer, der keiner ist, macht den Rosen sehr zu schaffen.
    Doch es gibt Hoffnung, es soll wärmer werden.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angelika,

    so schade ist es um Deine Rosen! Hoffen wir, es wird wirklich bald besser. Heute hat der Regen sich wenigstens mal verabschiedet!
    Hab´ einen schönen Sonntag und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  16. Danke liebe Elke, es ist traurig die Rosen so zu sehen.

    Wünsche dir auch einen schönen Sonntag, es soll ja trocken bleiben.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  17. Hi Angelika,
    das ist durchaus traurig mit all dem Regen. Die eine oder andere Rose sieht auch bei uns so aus. Trotzdem ist mir Regen einiges lieber als wie die Affenhitze zuletzt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 30 Grad und mehr brauche ich auch nicht Dieter, aber ein bisschen Wärme und Sonne, wäre wunderbar für Mensch und Natur.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  18. So sehen auch meine aus. Habe es dir schon im post darüber geschrieben.
    Hoffen wir, dass sie sich alle jetzt wieder erholen und nicht der nächste Temperaturschock ihnen noch mehr zusätzt.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Hoffnung besteht liebe Christa, ich habe heute morgen wieder welche abgeschnitten. Der nächste Temperaturschock macht ihnen bestimmt zu schaffen. Irgendwie kein Rosenwetter.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen