Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Donnerstag, 13. Juni 2013

Unser Sonntagsausflug Teil 2

Heute meine Lieben,
zeige ich Euch die Festungsanlage des Brückenkopfparks.

Das Festungsbauwerk Brückenkopf wurde zwischen 1799 und 1813 
von der französischen Armee im Rahmen des großangelegten Militärbauprogramms
zur Sicherung der seit 1794 faktisch zum französischen Reich
gehörenden Rheinprovinz errichtet.
© Brückenkopfpark.de







Die Festung von aussen, wer mehr über die Geschichte wissen möchte,
das ist hier zu finden.
Über die Geschichte der Stadt, ihre Enstehung und das leben heute,
könnt Ihr hier einiges finden, sind auch tolle Fotos bei.





Könnt Ihr das erkennen?
In den Schießschächten brüten Enten.





Durch diese Tore kommt man in große Gewölbe und unendlich lange Gänge,
die die ganze Festung durchziehen.






Blick durch einen Schießschacht




Nun machen wir uns auf zur Zitadelle, dazu durchqueren wir die Altstadt.




Wir gehen an der Christuskirche vorbei, eine ev. Kirche von 1745.
Mehr über diese Kirche erfahrt Ihr demnächst bei Novas Glockentürmen




An diesen herlichen Rosengarten konnte ich nicht vorbei gehen,
ohne Fotos zu machen. Ich bin erstaunt wieviele Rosen schon blühen.




Das Gymnasium von 1836 wird heute noch genutzt,
doch es gibt auch einen Neubau




Denkmal für jüdische Mitbürger,
im Hintergrund ist ein Teil des neuen Gymnasiums zu erkennen.






Die Brücke zur Zitadelle, doch davon erzähle ich Euch beim nächsten mal.




Gerade als wir auf der Brücke waren, brummte es über uns
und ein historischer Doppeldecker überflog das Gelände.


So meine Lieben, für heute ist das genug Geschichte.
Beim nächsten Teil besuchen wir die Zitadelle von innen, richtig spannend
und aufregend. Hoffe ich kriege alle Fotos in einem Beitrag.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag 
und bedanke mich für Eure netten Kommentare

Liebe Grüße
Angelika

Kommentare:

  1. Hallo Angelika,
    habe mir den 1. Teil auch noch angesehen - habe im Moment leider nicht jeden Tag Zeit zu der "Blogrunde". Ein sehr interessanter, schöner Ort! Auch, was du uns heute hier gezeigt hast, ist interessant! Am besten finde ich ja die brütenden Enten in den Schießscharten! Was für ein Bild für Frieden!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  2. Toll...da habt ihr euch ja echt viel angeschaut. Finde ich sehr interessant. Danke nochmal dass wir dich begleiten durften.

    Lieben Gruß

    Übrigens: http://casa-nova-tenerife.blogspot.com.es/2013/06/internetprobleme.html

    AntwortenLöschen
  3. Ein fantastischer Bilderbogen liebe Angelika...

    Herzlichst, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Der Park hat ja eine ganz imposante Befestigungsanlage, staun. Prima, dass du deinen Sonntagsausflug für uns fortsetzt und ich bin dir gerne zur Zitadelle, dem Gymnasium gefolgt und jetzt noch mal schnell eine Brise Duft mitnehmen. :-)

    Liebe Donnerstagsgrüße ohne Blitz und Donner schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika, herzlichen Dank für den herrlichen Post, ich habe es sehr genossen, Deine wunderschönen Bilder zu betrachten.
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  6. Danke meine Lieben für die netten Kommentare. Ja der Park und seine Befestigungsanlagen sind wirklich erstaunlich und sehenswert.

    Morgen zeige ich Euch die Zitadelle von innen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine liebe Angelika,
    ich wäre gerne dabei gewesen bei deinem schönen Ausflug. Ich mag auch mir gerne alte Burgen und Schlösser ansehen.
    Deine Aufnahmen sind wieder einfach toll. Schön das du sie uns gezeigt hast.

    Einen schönen Tag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Hoi Angelika.

    Ich habe genossen von die alten Gebäude und die Kirche.

    Groettie van Patricia.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Angelika,
    ist lange her, dass ich im Brückenkopfpark in Jülich war. Hat mir aber toll gefallen. Neu ist für mich, dass die Festung von den Franzosen gebaut worden ist. Das ähnelt auch so manchen Festungen, die ich früher in Nordfrankreich gesehen habe (Lille, Montreuil-sur-mer, ...). Hatte immer wieder, noch mal dort hin zu fahren.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angelika,

    Du postest schneller, als ich mitkomme ;o) Da habe ich den ersten Teil im Park angeschaut und nun bin ich hier. Wenn man so nah wohnt, und auch noch ein Kind hat, ist der Brückenkopfpark ein lohnenswertes Ziel. Mein Sohn mag natürlich am allerliebsten Floßfahren, aber auch durch die Festungsanlage und seine erholsamen, einsamen Fleckchen mag er gerne lustwandeln ;o)
    Schön, das ganze mal mit anderen Augen zu sehen. Ich mag übrigens am liebsten die kleinen, angelegten Oasen, ganz am Anfang, rechter Hand. Sehr lauschig ist es dort manchmal.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ich freue mich meine Lieben, das Ihr mich begleitet habt und Euch der Park und seine Anlagen gefallen.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Aaah, der Ausflug geht weiter, nach einer nächtlichen Verschnaufpause. Auch die Festungsanlage des Brückenkopfparks hat mir gefallen, bzw. ich finde Befestigungsanlage beeindruckend. vielen Dank für den schönen Ausflug nach Jülich.
    Auch für deinen lieben cmt.: Mal so ein kleiner Input am Rande - so lerne ich ganz gerne neu dazu. Machmal, wenn es witzig oder nett verpackt ist, kann ich es mir sogar erstaunlich lange merken. Normalerweise ist mein Gedächtnis eher ein Sieb. hehe
    ♥liche Grüße zum Donnerstag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  13. ...interessant geschrieben und ganz tolle Fotos!!.. danke für diesen Ausflug

    Liebe Grüße und eine schöne Woche sendet dir
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. Danke Ihr Beiden, freut mich das es Euch gefällt, morgen gehts weiter, da kommt der weg in die Zitadelle.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen