Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Donnerstag, 4. Juli 2013

ES KANN nicht immer KAVIAR sein© 4

Hallo meine Lieben
Heute wird wieder gekocht.



Hanna und Joona haben sich ein tolles Projekt überlegt.
Gut und preiswert kochen!

~~~

Heute gibt es gegrillte Nackenkotletts
mit Kartoffeln und Brokkoli




Zutaten für vier Personen

4 Nackenkotlett
Salz, Pfeffer
2 Bund Brokkoli
50 g Mandelblätter 1 Essl. Butter
Gemüsebrühe
Kartoffeln

Kartoffeln schälen und kochen
Brokkoli säubern in kleine Röschen schneiden, in leicht gesalzenem Wasser
max 5 Minuten garen, er muss noch Biss haben, 
Garwasser verwahren!

Strunk schälen klein schneiden, trockene Ecken anschneiden
wird später für die Suppen verwendet

Kotlett in der Grillpfanne braten, erst anschliessend würzen
Mandeln mit der Butter bräunen und über das Gemüse geben,
dazu Kartoffeln reichen.




Brokkolicremsuppe

Zutaten
Gemüsebrühe, Garwasser und Reste vom Brokkoli
etwas Sahne und Muskat

Das Brokkoliwasser mit etwas Gemüsebrühe auffüllen
den kleingeschnittenen Strunk darin garen.
Zum Schluss die übrig gebliebenen Rösschen nachgaren lassen.
Alles mit dem Zauberstab passieren.
Etwas Sahne hinzugeben und Muskat drüber reiben.
Fertig!
Als Vorspeise für den nächsten Tag verwenden.

Macht Euch einen schönen Tag.
♥ liche Grüße
Angelika




Kommentare:

  1. Lecker, lecker das Ganze!
    Nur möchte ich es heute noch nicht haben. Meine Galle hat gestern dolle gestreikt und mag auch heute noch nichts essen.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Angelika,
    hmmm, das liest sich richtig lecker!
    Ganz lieben Dank für`s Mitmachen!
    Ganz liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Hi ihr lieben meine Familie mag das auch sehr gerne, bis auf das Fleisch esse ich auch alles, aber ich mag keine Kotletts.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angelika,

    also die Brokkolicremsuppe werden wir bestimmt mal ausprobieren, denn solche Suppen esse ich gerne.

    Danke für das Rezept.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  5. Halluuu, liebe Angelika (◠‿◠),
    auch ich esse nicht gerne Fleisch, aber auch keinen Kaviar undbei Kartoffeln bin ich etw vorsichtig. Dafür liebe ich Brokkoli. Deine Fotos sehen unheimlich lecker aus. *brokkolisuppehabenwill*
    Danke für deinen cmt.: Bei uns präsentieren auch kleine Gastronomie-Unternehmen ihre Speisen per Bilder im Aussenbereich. Ketten, wie Mc... sind da ja noch etwas dezenter, obwohl sie auch Bilder haben und sicher auch brauchen.
    Liebs Grüessli, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,

    das ist ein schönes Projekt, aber leider nichts für mich, denn meine Kochkünste halten sich in Grenzen.
    Deine Gerichte sehen echt lecker aus. Broccoli esse ich sehr gerne, Kartoffeln auch - die kommen aus dem eigenen Garten und ab und an darf es auch mal Fleisch sein.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Lieben, ich hole Kartoffeln, Eier und Gemüse direkt hier beim Erzeuger. Von Fleisch halte ich auch nicht so viel, aber Brokkoli und auch die Suppe mag ich gerne.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich sehr lecker an und wenn ich wählen kann würde ich das auch essen . Kaviar ist nicht mein Ding . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. mmmh ... das würde mir auch schmecken :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Ihr Liebe, es schmeckt auch lecker, und Kavier mag ich auch nicht

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen