Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 24. Juli 2013

Lust auf Dessert?



Hallo meine Lieben,
habt ihr Lust auf einen leckeren Nachtisch?
Da hab ich was für euch.


Einen leckeren Erdbeerjoghurt.
So hab ich ihn gemacht.


Zutaten
1000 g Naturjoghurt 1,5 % Fett
100 ml Milch
1 Essl. Sojamehl halbfett (ReformHaus)
1 Essl. Vanillezucker
1 Schale Erdbeeren.

Joghurt, Vanille, Sojamehl und Milch zu eine Masse verrühren
Erdbeeren kleinschneiden, einige zur Deko ganz lassen,
unter den Joghurt heben in Portionsgläser füllen,
eine Erdbeere drauf legen und geniessen.

Reicht für vier Gläser

Guten Appetit

Kommentare:

  1. hmmmm....das würde ich auch zum Frühstück essen!!

    Superlecker, das mag ich sehr sehr gerne. Ist auch genau das Richtige an heissen Tagen^^

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. ja angelika, das ist lecker - aber wofür ist das sojamehl? zum andicken?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika,
    das Dessert sieht sehr lecker aus, so schön leicht für diesen heißen Sommer. Und Erdbeeren gehen einfach immer. Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr lecker aus.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  5. ...über das Sojamehl habe ich mich auch gewundert, liebe Angelika,
    aber hauptsache lecker...und das ist es sicher...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika
    Mmmhhh.... sieht das lecker aus. Danke für das tolle Rezept!
    Eine sonnige und glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen meine Lieben
    Ja so ein Joghurt mach ich in allen Variationen, schmeckt immer.
    Sojamehl halbfett ist rein Pflanzliches Eiweiß und sehr gesund, gibt dem Körper viel pflanzliches Eiweiss für Muskeln und Gewebe. Ich verwende es schon seit Jahren. Kann man auch einen Fitnessdrink raus machen. Gogglet mal nach, kann ich nur empfehlen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm! Oh, ja! Erdbeeren und Sommer gehören i-wie zsm, gelle. Sieht sehr sehr lecker aus. Bei deinem Rezept ist mir das Sojamehl aufgefallen, weil ich in meine Desserts nie welches hinzugeben. Daher dir jetzt auch die Frage, warum oder was es bewirkt/verbessert? Aber direkt über meinem cmt. hast du ja inzw. auf die Frage geantwortet.
    Das Rezi lässt sich schön abwandeln, um verschieden Kalorienhöhen für die untersch Familien-Mitglieder zu erhalten. Z.B. den Zucker durch Süßstoff ersetzen, evt. noch mit Vanille-Aroma. Naturjobhurt und Milch gibt es in versch. Fettstufen, wobei 0,3% das niedrigste ist, aber ich habe ausprobiert, dass es auch möglich ist, die Milch einfach etwas mit Wasser zu verdünnen... Vielen Dank für den schönen Post und ebf für deinen cmt.: So hatte ich mir das auch vorgestellt, nur im Netz habe ich leider nichts darüber gefunden...
    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich Dir ♥lichst, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe
      Ich bin der Meinung Milch sollte Milch bleiben, 1,5 % Fett hat schon sehr wenig mit Milch zu tun. Doch für Joghurt ist das ok. Zum Trinken würde ich das nicht verwenden.
      Wenn ich ein Glas milch trinken möchte, dann vernüftige Frischmilch vom Bauern, die hat zwar 3,8 % Fett, aber schmeckt. Ich achte schon sehr auf den Fettgehlt, deshalb auch Sojamehl halbfett, aber Milch ohne Fett, dann trinke ich ein Glas Wasser.
      Dieser Rezepte mit dem Sojamehl habe ich aus dem Diabetiker Kochbuch.
      Pflanzliches Eiweiss ist gut für die Muskelatur und leicht bekömmlich, hilft sogar bei Muskelkater nach den Sport und wenn man ein Dessert als Mahlzeit ergänzt ist es ein tolles gesundes Mittel um Pölsterchen zu entfernen.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen