Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 20. August 2013

Fotoprojekt: Natur in Wort und Bild 34/2013






Bei  Varis könnt Ihr Euch noch mehr davon ansehen




In diesem Jahr sind sehr viele Nüsse auf den Bäumen.
Eine alte Bauernweisheit sagt:
"Viele Nüsse - Strenger Winter"
Lassen wir uns überraschen.
Auch das Eichhörnchen versteckt schon seine Beute.




Liebe Grüße und habt einen schönen Tag
Angelika



Kommentare:

  1. Oh oh...wenn ich noch so an euren letzten Winter denke^^

    Schöne Aufnahmen liebe Angelika

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    ja, den Spruch kenn ich auch .... hoffen wir, daß er nicht ganz so arg wie der letzte wird...
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die Bauernweisheit stimmt , dann steht uns ja was bevor . Aber jetzt genießen wir erst noch die Sonne und Wärme . Deine Fotos sind wieder gelungen .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. bei uns sind die "hüllen" um die haselnuüsse noch grün - wollen wir mal hoffen, dass diese buaernweißheit nicht zutrifft

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Morgen meine Lieben
    Ich bin echt erstaunt, wie viele Nüse in diesem Jahr da sind und das Eichhörnchen hat so viel Arbeit und legt sich ein Wintervorrat an. Hoffen wir mal das die Bauernweisheit nicht zu trifft.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Diese Bauernweisheit kenne ich und für den heutigen Tag ist mir gerade zu Ohren gekommen, wenn es heute regnet (bei uns tut es das) so soll man darauf achten wieviel es regent und ob große Tropfen fallen... Denn so wird den Winter über der Schneefall ausfallen.
    Ich glaub auch ein wenig daran, denn im Frühjahr wurde uns von allen Seiten ein heißer trockener Sommer prophezeit und keiner hat daran geglaubt weil der Sommer sehr nass begonnen hat und jetzt stecken wir mitten in Dürre und Ernteausfällen...

    Herzliche Grüße
    Farbenzauberin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,

    Ich hoffe sehr, dass die Bauernweisheit stimmt, denn ich liebe den Winter und viel Schnee ;-)

    Liebe Grüsse und einen herrlichen Tag wünsche ich dir.

    Rosamine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,

    diese Weisheit kenne ich auch. Sie soll auch auf die Eicheln der Eiche zutreffen. Und im letzten Winter waren kaum Eicheln an den Eichen in unserem Garten. Und wenn ich dann daran denke, wie lange und kalt der Winter war, kann ich den Bauernlümmeln aus der alten Zeit keinen Glauben mehr schenken ;o)
    Einen fröhlichen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika
    Deine Bilder sind wunderschön. Sie erinnern mich bereits ein bisschen an den nahenden Herbst.
    Eine glückliche und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ja meine Lieben, wer weiß ob diese Weisheiten stimmen, lassen wir und überraschen und geniessen die sonnige Woche.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Bei solchen Bildern komme ich immer wieder ins Schwärmen, die Natur ist einfach immer wieder faszinierend?
    Also bei uns sind die Eichhörnchen auch schon recht fleissig und wenn ich da an frühere Jahre denke stimmt das mit den strengen Winter schon.
    Einen schönen Abend wünscht Dir Bea

    AntwortenLöschen
  12. Ob man es glaubt oder nicht so ganz langsam kommt der Herbst oder?
    Wunderschöne Bilder...
    Nun wir dürfen gespannt sein was der Winter uns bringt.

    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Angelika,

    oh jeh viele Nüsse-strenge Winter ... das kann stimmen, denn letztes Jahr gab es auch viele leckere Nüsse und ein langer strenger Winter.
    Sehr schöne Aufnahmen!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  14. Ja es herbstes so allmählich meine Lieben, die Nächte sind schon kalt.
    Ich lass mich überraschen, wie der Winter wird. Die Bäume tragen auf jeden Fall reichlich Früchte, egal ob Nüsse, Bucheckern, Kastanien oder Eicheln.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angelika,

    wir müssen es nehmen wie es kommt. Ich weiß nicht, ob das mit den Nüssen immer zutrifft. Warten wir es ab.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Toll aufgenommen, liebe Angelika.
    Na, hoffen wir mal, dass der Winter nicht schon wieder so streng wird.
    Habe mal i-wo aufgeschnappt, dass die Eichhörnchen viele ihrer versteckten Vorräte nicht mehr wieder finden.
    ♥liche Grüße zum Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  17. Ja wir müssen es nehmen wie es kommt, ihr Lieben. Habe auch gesehn wie die Eichhörnchen ihre Verstecke suchen und nicht mehr finden.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Haselnusszweige finde ich auch immer sehr schön - und du hast sie toll fotografiert.
    Und das Eichhörnchen hat viel zu tun :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag (und brauche auch irgendwie) alle Jahreszeiten. Von daher stört mich ein strenger Winter nicht. Schöne Fotos hast Du gemacht.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  20. Ja ihr Lieben, ich mag Winter auch, wenn er knackig kalt ist, aber so lange wie in diesem Jahr, das muß nicht sein.
    Freut mich das Euch die Fotos gefallen.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  21. Oh, das wäre dann der nächste in Folge, bei uns zumindest. Ich habe gehört, dass der Herbst schön werden würde und dann ein kalter Winter folgt. Wir werden sehen, ich halte jedenfalls viel von diesen Zeichen in der Natur und versuche mir auch verschiedene Phänomene zu merken. Zum Glück sind wir nicht davon abhängig, aber ein bisschen vorausschauen ist doch irgendwie nett!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elisabeth, ja aus den Zeichen der Natur kann man schon vieles ablesen. Aber so einenlangen Winter muß ich nicht unbedingt haben, obwohl ich es knackig kalt mag.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen