Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 27. August 2013

Schritt für Schritt....



...zum Sinnesgarten

Meine Lieben
Ich möchte euch ein ganz tolle Projekt vorstellen,
was ich an unserer Grundschule entdeckt habe.

Nicht wundern das die Fotos von der Perspektive nicht ganz ok sind,
ich mußte durch den Zaun fotografieren, es sind Ferien und alles geschlossen.


Stadt, Schule und Förderverein  und viele fleissige Helfer haben dieses Projekt umgesetzt.
Unsere Stadt nimmt in diesem Jahr wieder an der "Entente Florale" teil
und dieses Projekt gehört dazu.



Einen Pfad mit vielen verschiedenen Materialien, ideal zum Barfußlauf.




Es ist wirklich ein herliches Bild diesen Sinnesgarten anzusehen.




Wäre eine schöne Sache mit den Schülern diesen Garten zu nutzen,
vielleicht könnten die Kinder dort Yoga und Entspannung erlernen.



Ich werde auf jeden Fall da öffters schauen,
was für Aktivitäten in diesen herliche Garten statt finden.

Mir gefallen die Projekte alle gut, auch die Bepflanzungen in der Stadt
und am Burgpark - und berg, doch muß ich mich auch fragen,
ob nicht andere Dinge wichtiger sind.....

~~~

Liebe Grüße und habt einen herlichen Tag
♥ lichst
Angelika




Kommentare:

  1. Ein tolles Projekt und ich finde es gut wenn sich Kinder damit befassen. Könnte mir gut vorstellen dass so manche Kinder da erst wirklich ihre Sinne erfassen können (leider in der heutigen Zeit) und wenn sie dann mitarbeiten, es gestalten und aufbauen macht es dann noch mehr Spaß sich damit zu beschäftigen. Für Schulen ist es jedenfalls wichtig und klasse wenn es mit in den Lehrplan mit aufgenommen wird.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeisert von diesem tollen intressanten Projekt, gerade Kinder die mit der Natur gross werden sollten, sich beschäftigen und auch die Kunst nicht fehlen darf zu gestalten und dieses zu förden finde ich klasse!
    Ich freue mich schon noch mehr zu sehen!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Projekt und ich hoffe alle werden noch viel Freude damit haben. Es gibt mit Sic herheit wichtigere Dinge, aber darüber entscheiden andere Menschen, und die denken eben anders ;-)

    Schöne Woche noch und viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist eine tolle IDee und superschön angelegt!
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen meine Lieben
    Ich finde auch das dies ein tolles Projekt ist und das die Kinder und Eltern darn teilhaben. Bin gespannt, wie die Kinder diesen herlichen Sinnesgarten nutzen.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Das ist sehr schön angelegt . Ein tolles Projekt .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ds ist in der Tat ein Garten für die Sinne und in meinen Augen ein ganz wichtiges Projekt, um die Sinne von Groß und Klein zu öffnen.
    Wenn Eltern und Kinder einbezogen werden mit der Gestaltung, fördert das unheimlich den Gemeinsinn.

    Bleibt zu hoffen, dass er erhalten bleibt und wird und sich weiter entwickelt. :-)

    Liebe Grüße und auch dir einen schönen Dienstag
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angelika,
    ein wunderschöner Garten. Hoffentlich bleibt
    er erhalten, wird gepflegt und vergammelt nicht.
    Leider hier geschehen - den Rest gaben ihm dann
    die rowdies, oder wie soll man sie nennen?
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine Lieben, dieser Garten gehört zur Schule und ist nicht öffentlich zugänglich, deshalb musste ich auch durch den Zaun fotografieren. Auf jeden Fall hat die Gemeinschaft etwas schönes geschaffen. Hoffentlich wird gepflegt und genutzt. Schade wenn es vergammeln würde.

    Liebe Grüße am Mittag
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist es auch Schulfremden verboten ein Schulgelände zu betreten, was ich auch richtig finde. Aber ich habe auch schon häufig Bekanntmachungen von Tagen der offenen Türen an Schulen gelesen.

      Löschen
  10. Guten Abend, meine liebe Angelika (◠‿◠)
    Jetzt bin ich auch wieder hier. Musste schon wieder zum Zahnartzt und dann nochmal zurück wg Schmerzen, danach dann mit Dringlichkeit in die Apotheke... furchtbar :(
    Diesen Post hier finde ich am interessantesten, von dem was ich jetzt nachträglich gelesen habe. Der Garten würde mich im Detail interessieren. So eine Barfussstrecke habe ich mal auf einem großen Kinderfest fotografiert. In einem Seniorenheim gibt es einen Blumenkasten als Kräuterbeet, um die Sinne der Bewohnenden anzuregen. Da wird dann mit den Fingern gerieben und gerochen... Immer wieder schön, sich bei solchen Dingen aus unterschiedlichen sozialen Bereichen die Eidrücke zu holen und zu schauen, was sich wohin übernehmen lässt. Schön, dass du auch weiterführende Links angegeben hast.
    Die anderen Projekte zur Teilnahme an der er "Entente Florale" sind sicher auch interessant für dich (und uns?) Insofern bin ich an der Stelle gespannt, was du noch so bringen wirst.

    So, das war ja wieder etwas länger. haha
    Ich sende dir liebe Grüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man das hört sich gar nicht gut an liebe Wieczora, hoffentlich wirds nun endlich gut. Das tut ja schon weh beim Lesen.

      Ich werde mal schauen, wenn wieder Schule ist, ob ich nicht mal in den garten rein darf und alles genau unter die Lupe und vor die Linse nehmen. Hab diese Fotos durch den Zaun gemacht.
      Bin auch gespannt was es zur Entente Floriale noch alles zu berichten gibt. Was einen Abend ein bericht in den Nachrichten, da kamen die Stadtsoldaten zu Wort, die haben natürlich jetzt viel mehr Arbeit.

      Liebe Abendgrüße und gute Besserung
      Angelika

      Löschen