Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Freitag, 8. November 2013

ABC der Natur - L






Mehr davon gibt es bei Jutta

Heute ist der Buchstabe L an der Reihe

Liebstöckel wächst immer frisch im Garten
und bevor es friert, schneide ich es ab und friere es ein.
Gehört in jeden Eintopf.



Ich wünsche euch einen schönen Tag
liebe Grüße
Angelika


Kommentare:

  1. Liebe Angelika,

    tolle Idee mit dem Liebstöckel und Du hast ihn auch super ins rechte Licht gesetzt. Ich bin eigentlich gar nicht so ein Kräuterfan und habe nur wenige Sachen in meinem Garten.

    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    das stimmt! Liebstöckel hab ich auch immer eingefroren da für den Winter, denn es gehört an Suppen und Eintöpfe einfach dran!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Arrggggggggggg...Liebstöckel, der hier nicht im Garten wachsen will. Habe es schon so oft versucht, aber es will einfach nicht. Will mir nochmal Samen aus D. schicken lassen (hier noch nicht gefunden) und dann im Haus im Topf versuchen. Vielleicht habe ich da mehr Glück, oder halt ne Anzucht und dann raussetzen.

    Wobei ich echt schon feststellen konnte das bestimmte Dinge nur an bestimmten Plätzen wachsen wollen. Obwohl die gleichen Voraussetzungen (Licht/Sonne). So auch zum Beispiel mein Schnittlauch...

    Jedenfalls klasse dein Liebstöckel, und ich kann dir nur zustimmen. Der gehört eigentlich wirklich rein bzw. hab ich ihn früher auch öfters mit verarbeitet.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  4. Meine Liebstöckelpflanze ist riesig geworden , hat aber dieses Jahr irgendso ein Viech , kann also nicht alle Blätter verwenden..
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. ...hallochen Angelika...lecker, ich rieche es bis hierher und nehme es sehr gern an viele Essen...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
  6. Im Bohneneintopf , lecker . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Angelika,
    aha, das ist also Liebstöckel. Den kenne ich gar nicht. Muss mich mal schlau machen für was man ihn alles so nehmen kann.
    Danke für Einstellen (ist dir sehr schön gelungen das Foto!!) und den Dankanstoß.

    Liebe Grüße schickt dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. leider ein kraut, welches ich gar nicht mag

    die geschmäcker sind eben unterschiedlich


    lg und schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  9. ...mach ich auch gern an dunkle Soßen, liebe Angelika,
    aber im Garten habe ich es nicht...wieso eigentlich? ...kommt mal auf die Liste... ;-)

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. ....Liebstöckel, hatten wir auch im Garten, aber das wurde mir viel zu groß. Eine Staude kann eine ganze Gartenanlage versorgen ... grins ...
    Aber gut das "L" ausgesucht.

    Ein schönes Wochenende möcht ich dir wünschen
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Lieben in Eintöpfe mag ich liebstöckel gerne, darf nur nich zu viel sein, das der Geschmack dominiert. Damit die kräuter nicht ineinander wachsen habe ich jedes einzelne in einen Pflanzstein gepflanzt. Größer kann es nicht werden.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Mal sind wirklich ganz viele unterschiedliches "L"-s zusammengekommen und auch du hast wieder ein ganz tolles Motiv für dieses Projekt gefunden, den guten Liebstöckel, ein feines Küchenkraut.:-)
    Ja, man darf es nicht zu üppig verwenden, sonst schmeckt es zu sehr hervor und Maggi lässt grüßen. *g*

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt genau liebe Christ, man darf nicht zuviel nehmen, dann wird es zu dominat.

      Liebe Nachmittagsgrüße
      Angelika

      Löschen
  13. Liebe Angelika,
    tolle Idee, diesen Tipp mit dem Fotoprojekt zu verknüpfen. Selbst kannte ich den Liebstöckel noch nicht per Du. Solche kleinen Kochtipps können mitunter sehr wertvoll sein, und so finde ich auch die KS unter diesem Post interessant. Eine Möchtegern-Köchin hat mal den Tipp gegeben, eine Tomate in eine Suppe oder Eintopf zu schneiden, und tatsächlich die wirkt Wunder - sogar bei 35ct-Tütensuppen. Du hast deinen Liebstöckel auch super in Szene gesetzt.
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Sonntag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen