Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 26. November 2013

Brot backen....





...mit Sauerteig.

Meine Lieben
Ich habe noch einmal Brot gebacken mit Sauerteig.
Habe aber meine Brotbackformen genutzt und Körner mit rein gegeben.

Grundrezept
400 g Dinkelvollkornmehl
200 g Dinkelmehl
1 Würfel frische Hefe
350 ml warmes Wasser
150 mg Sauerteig
2 Teel Meersalz
1 Msp Brotgewürz.

an Kerne habe ich  für ein Brot 150 g Sonnenblumenkerne ,
und für das andere 150g Kürbiskerne genommen.
Ich röste sie wohl vorher in einer trockenen Pfanne an,
weil sie besser ihr Aroma entfalten und leckere sind,
erkalten lassen.

~~~

Mehl, Körner und Gewürze in die Teigschüssel geben
in der Mitte eine Mulde machen warmes Wasser und Hefe reinbröseln.
Sauerteig drauf und 10 Minuten in der Maschine kneten.
zugedeckt eine Stunde gehen lassen, noch einmal 5 Minuten kneten.
  In die Form geben und bei 50 Grad etwa 20 Minuten im Backofen gehen lassen.
 Backofen auf 200 Grad schalten und ca 55 Minuten backen.
Ein feuerfestes Gefäss mit Wasser in den Ofen stellen.



Perfekt locker und kräftig,
schmeckt mir besser als das Sauerteigbrot ohne Körner




Ich wünsche euch einen schönen Tag, lasst es euch gut gehen.
♥ liche Grüße
Angelika




Kommentare:

  1. ...hörst du wohl auf...schluss jetzt....*ups* ich bin ja schon auf Sendung *gg*, dabei habe ich gerade mit meinem Magen gesprochen. Der hat so laut geknurrt und ich wollte dich nicht wecken^^

    Lecker schaut dein Brot aus, da würde ich mir sofort ne Scheibe von abschneiden.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    da könnt ich mir jetzt auch so eine Scheibe abschneiden!
    Hab gleich mal meine Einkaufsliste erweitert ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. angelika, da würd ich jetzt gernen von probieren, deine brote sehen zum anbeissen lecker aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht lecker aus, genau mein Geschmack. Jetzt noch Bütterchen drauf mit Meersalz, absolt lecker!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  5. Oh das klingt super lecker!
    Viele liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Angelika,
    ich habe gestern Abend auch wieder frisches Brot gebacken. Einmal in der Woche muss das sein.
    Mein Rezept ist ähnlich wie deins, nur ohne Sauerteig (dann lasse ich es auch nicht so lange gehen). Bei den Körnern nehme ich immer auch noch Leinsamen geschrotet und Sesam mit dazu und das mit dem vorherigen anrösten mache ich auch gerne.
    Vom Aussehen her ist es deinem sehr ähnlich. Könnten Schwestern sein *zwinker*
    Werde dein Rezept mal probieren. Ich denke, es wird uns auch prima schmecken.

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Das schreit doch danach sofort mit frischer Butter und einem Kaffee verzehrt zu werden . Ich kann es förmlich riechen ...mmmmh
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. mmmmhhhhh... nur mit Butter, ohne alles andere... köstlich!
    Tja, nun sitze ich hier mit Lust auf frisches, selbstgebackenes Brot... grummel, grummel ;o)
    Lasse es Dir schmecken und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Angelika.
    Oh dein Brot sieht sehr gut aus und selbstgebacken ist ja immer was besonderes.
    Könnte jetzt so reinbeißen und probieren.
    Schöne angenehme Woche und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ihr Lieben, stimmt selbst gebacken scheckts besser. Ich hatte ja schon mal mit Sauerteig gebacken in der großen Ultra Form, doch die Schnitten waren viel zu riesig, musste ich immer teilen. Und so mit den Körnern richtig lecker.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Bei Ingrid gab es eben keine Plätzchen mehr, aber bei dir kann ich jetzt noch zwei saftige Scheiben frisch gebackenes Brot abschneiden. Da brauche ich auch gar nichts weiter dazu, da bin ich wirklich sehr genügsam. :-)
    Gerade auch mit Körner .....einfach ganz nach meinem Geschmack.

    Ich muss doch auch mal wieder probieren, ein Sauerteig-Brot zu backen.

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angelika,
    das sieht ja mal wieder sehr lecker aus. Da würde ich mich jetzt auch gerne dran bedienen. Sicher ein großer Untersch zum massenangefertigtem Brot aus dem Supermarkt.
    Danke für deinen cmt.: Nicht alle Häuser in Schöneweide sind oder waren heruntergekommen. Dieses Haus sieht auch real nicht heruntergekommen aus. Dennoch wird es aktuell gerade restauriert - es steht unter Denkmalschutz.
    Liebste Abendgrüße sendet Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine Lieben, es geht doch nichts über selbst gebacken.
    Schmeckt einfach besser und ich weiss was drin ist.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen