Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Samstag, 2. November 2013

Kulinarisches ABC - U






Ein tolles Projekt bei Anette


Heute sind wir beim Buchstaben U

Eigentlich wollte ich euch ein überbackenes Eis im Ultra machen,
doch es gibt was anderes, denn zum Herbst passt das glaube ich besser. 



Wir kochen eine scharfe Ungarische Gulaschsuppe,
mache ich immer gerne abends zur Fete, frisches Brot dazu und fertig






Rezept ist für ca 8 Liter Suppe

Zutaten
1,5 kg Schmorbraten Rind
1,5 kg Rücken vom Schwein.
1 kg Champion
5 rote Paprika
1 Chilischote
2-3 Knoblauchzehen
5 Essl. Tomatenmark
4 Zwiebeln
3-4 dicke Kartoffeln.
1 Flasche Rotwein
Gemüsebrühe
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer.
Thymian, Rosmarin, 
1 Becher Sahne 
Fett zum Braten

So wirds gemacht.
Fleisch in ganz kleine Würfel schneiden
Paprika schäle ich die Haut ab, schmeckt besser, klein schneiden.
Knoblauch, Zwiebeln und Chili klein schneiden
Fleisch portionsweise anbraten.
Wenn alles Fleisch angebraten ist.
Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Tomatenmark zugeben und mit anbraten.
Würzen, noch nicht die Kräuter zu geben.
Mit Brühe angiessen und zugedeckt ca 30- 40 Minuten garen, je nach Fleisch...
Rotwein und Rosmarin zugeben abschmecken, evtl nachwürzen.
Nochmals 10 Minuten kochen.
Champion in Scheiben schneiden, dazu geben.
Kartoffeln reiben mit den Thymian und Sahne zugeben und einmal aufkochen lassen.
einige Minuten ziehen lassen auf kleiner Flamme.
Durch die geriebenen Kartoffen wird die Suppe schön sämig.

Fertig!

Guten Appetit!

~~~

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und grüße
♥ lichst
Angelika







Kommentare:

  1. hmmmm...sowas kann ich das ganze Jahr über essen. Schaut lecker aus und vor allem kann man gut vorkochen und auch einen Teil einfrieren^^ Danke dir für das klasse Rezept liebe Angelika.

    Allerdings haste mich auch wegen des Eis im Ultra neugierig gemacht. Was darf ich mir denn darunter vorstellen??

    Tollen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola meine liebe Nova.
      Ja solche Suppen lassen sich gut vorkochen und einfrieren.
      Eis im Ulta, Backofen vorheizen, frische Früchte in den Ulta Eis drüber und Eisweiss steif schlagen ab in den Backofen. Das Eiweiss wird braun, aber das Eis schnilzt nicht.
      Stell das Rezept bei Gelegenheit rein.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
    2. Danke dir liebe Angelika, aber von einem Ulta hab ich noch nie gehört. Bin ich mal gespannt^^

      Löschen
  2. ...ja See lecker, liebe Angelika,
    und wärmt schön durch bei diesem Wetter. ..

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. hihi da bin ich mit der Handytastatur doch noch nicht so vertraut. ..so wurde aus dem sehr ein See :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ungarische Gulaschsuppe ... leeeeeeeeeeeeecker........ mag ich auch gerne essen.
    Na dann lasst es euch gut schmecken.

    Lieben Gruß von Paula

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja meine Lieben scharf und heiss und richtig lecker bei kaltem Usselswetter.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Finde ich gerade an kälteren Tagen oberlecker...
    Ein schönes Wochenende
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Angelika,
    das wäre etwas für meinen Mann! Der Arme hat noch nie so ein Süppchen von mir gekocht bekommen. Liegt daran, dass ich mich vorwiegend vegetarisch ernähre und mich so arg schwer tue so einen Brocken Fleisch zu verarbeiten. Darf ich ihn mal bei dir vorbeischicken?

    Hab ein ganz schönes Wochenende!
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Uschi, ich bin auch kein Fleischesser, abder verarbeiten und kochen tu ich alles.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  8. ...mmmm...lecker sage ich da, aber bitte nicht zu scharf liebe Angelika, dann bin ich ein dankbarer Abnehmer ;-))...

    lG Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein zu scharf ist sie nicht liebe Geli, denn Kids wollen sie ja auch essen. Hat allen gut geschmeckt.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  9. Das sieht sehr verführerisch aus und ist das Beste was bei diesem Wetter auf den Tisch lommen kann.

    Schönen Sonntag noch,
    viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nachtfalke, dir auch einen schönen Sonntag
      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  10. Huhu, liebe Angelika
    nach längerem Überlegen ist mir auch die Ungarische Küche oder u... Spezialitäten eingefallen. Gulasch ist nicht so Meines, aber ich mag die Chips und z.B. Sauerkrautzubereitung... Dennoch hast du das Rezept sehr schön dargestellt. Lässt sich für Interessierte ganz sicher prima nachkochen.
    Dir einen angenehmen Sonntagabend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Suppe ist genial wenn viel Leute zu besuch sind liebe Wieczora. Man kann sie gut vorbereiten und ist am Abend scnell fertig, ja ungarisch gibts vieles, was man noch aussuchen könnt.

      Liebe Abendgrüße
      Angelika

      Löschen
  11. na bei 8 l suppe, hoffe ich dass heute noch ein bisschen für mich übrig ist..... ich komme gerade von WE zurück und hätte hunger drauf. selbst gemachte gullaschsuppe ist schon was tolles

    lg gabi

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh leider nicht liebe Gabi, der Topf ist raze putze leer geworden, eigentlich wie immer. Nächste Mal denke ich an dich. Ist ein tolles Gericht, wenn viel Besuch da ist.

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  12. Gleich mit Rezept - das ist ja ein toller Service!

    AntwortenLöschen
  13. Na endlich bekomme ich mal ein U wie ungarisch zu Gesicht ;-) ...
    Ich mag Gulaschsuppen in jedweder Art, das Rezept zu deiner hab ich mir mal abgespeichert.
    Danke ...
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen