Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 18. März 2014

Es war einmal....März 2014






Ein monatliches Projekt bei Michaela.

Heute habe ich euch ein Bild von 1968 mitgebracht.
Ich im 2. ten Lehrjahr zu Besuch in einen großen Werk.


In dem blauen Mantel, das bin ich, und im Hintergrund der Riese, mein Meister!
Könnt ihr euch bildlich vorstellen wenn wir gemeinsam zur Baustelle gefahren sind,
und große Teile auf den Schultern getragen haben....


~~~

Macht euch einen schönen Tag
liebe Grüße
Angelika


Kommentare:

  1. Ne, also das kann ich mich schwer vorstellen^^, was für Teile sind es denn gewesen? Richtig schick seht ihr aus und ich danke dir dass du dieses Bild auch wieder mit uns teilst. Ich mag sowas ja gerne anschauen.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    nein, das kann ich mir bei diesem schönen Anblick von Euch Mädels auch nciht vorstellen. Ein schönes Erinnerungsphoto!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die weißen Kniestrümpfe sind der Hit. Und erst mal die Schuhe .. Grandios..ich mag es.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  4. Mir sind auch direkt die Kniestrümpfe und die Schuhe aufgefallen. Die sind wirklich klasse. Nix mit Turnschuhe wie die Mädels heute ;o)
    Was hast Du denn gelernt? Ich bin ja Technische Zeichernin Fachrichtung Maschinenbau und ich hatte 6 Monate Praktikum in der Werkstatt mit Flexen, Drehen, Feilen und allem drum herum. Und längere Rohre wurden auch so durch die Werkstatt transportiert ;o)
    Einen lieben Gruß, Elke

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Angelika,
    tolles Bild und die Kniestrümpfe sind der Hit. Ähnliche modische Bilder müsste ich auch noch haben. :)
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Ein hübsches Bild.Und alles so schöne große schlanke junge Damen.
    Liebe Grüße Christa...

    AntwortenLöschen
  7. Ja, diese Kniestrümpfe waren mal modern, ich habe die auch getragen zum Minirock!
    Ein schönes Bild, es ist bestimmt eine schöne Erinnerung für dich?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Angelika, das ist wieder ein fantastisches Bild von früheren Zeiten und auch die Mode war einfach herrlich...smile.
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  9. ja, die Erinnerungen, manchmal schaut man gerne zurück, KLaus

    AntwortenLöschen
  10. ...großartiges Foto, liebe Angelika,
    schöne Erinnerung...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angelika
    Das sind wirklich ganz tolle Erinnerungen. Wunderschön!
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend, liebe Angelika,
    das ist ein herrliches Foto mit hohem Erinnerungenswert.
    Niedlich, wie ihr fast alle ein Beinchen vor und das Knie leicht geknickt habt. *g*
    ♥liche Grüße zum Dienstag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  13. In diesem Outfit zu einer Baustelle???? Heute kaum vorstellbar, aber damals waren Minirock und Kniestrümpfe einfach große Mode.
    Ein tolles Foto von euch Mädels, aber wen habt ihr gefahren, was habt ihr auf den Schultern gehabt.

    Hätte ich das Wort "Baustelle" nicht gelesen, hätte ich gesagt, ihr hattet Stoffballen auf den Schultern.

    Ich bin gespannt!


    Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen zusammen, gestern war ich fix uns alle, hab nur noch die Post für heute geplant und ab ins Bett. Mußte nach Düsseldorf
    Ich habe zwei Berufe erlernt, den Beruf Einzeilhandelskauffrau und den Raumausstatter, als erstes Mädchen in NRW. Früher war das kein Beruf für Mädchen. Es war ein richtiges Drama das ich als Mädchen diesen beruf erlernen wollte und ich mußte viele Genehmigungen haben. Und mit meinem Meister bin ich dann auf den Baustellen gefahren und da gabs oft große Teile zu tragen. Lange Gardinenschienen, riesig schwere Teppich und vieles mehr. Und als einzigstes Mädchen habe ich nie gesagt, das ist zu schwer, dann hätte ich bestimmt den Kommentar bekommen, das ist auch kein Beruf für ein Mädchen.
    War eine tolle Zeit und diesen Beruf habe ich auch mein ganzes Berufsleben ausgeübt.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. 1968 war ich auch im 2. Lehrjahr.
    Ach, du warst die erste Raumausstatterin in NRW? Oha, da hattest du ja einiges durchzustehen. Mein Glückwunsch, so bist du in die Geschichte eingegangen.
    Ja, so waren wir damals angezogen, das waren noch Zeiten.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  16. ein schönes Foto - meine Güte - 1968 - das waren Zeiten :-)
    Raumausstatter ist bestimmt ein interessanter und schöner Beruf ... aber so wie du schreibst - nicht immer einfach.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen