Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 22. April 2014

Ich kann es kaum glauben...




Schaut euch mal die Fotos an.....



Die Bäume rund um die Obstwiese einfach wild abgesägt, 
egal ob Nester und junge Vögel dabei umkommen.
Die Elstern hatten in der Schwarzkiefer ein Nest
und im Nistkasten waren Meisen.

Ich habe nur geweint, wie können Menschen so etwas tun?
Eure traurige Angelika


Kommentare:

  1. Liebe Angelika,

    da würde ich vor Wut auch heulen, das kann ich Dir sagen. Weiß man denn, wer das war? Manchmal ist man wirklich fassungslos bei soviel Ignoranz und Dummheit.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt liebe Jutta und du steht machtlos daneben. Ja klar wir haben ja zusehen müssen. Lies mal hier.
      http://angelikadiesunddas.blogspot.de/2014/03/mir-fehlen-die-worte.html


      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
    2. Liebe Angelika,

      leider, leider besteht die Welt aus vielen solchen Menschen - für meinen Begriff viel zu viel. Ich habe mir Deinen anderen Post noch einmal durchgelesen. Es ist eine Schweinerei, was manche Menschen so machen.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Ohje! Da hat jemand überhaupt nicht nachgedacht, sondern einfach nur gehandelt.
    Sind die Bäume vom Gartenbesitzer gefällt worden? Wenn einer Nistkästen aufhängt, dann scheint er doch Interesse am Wohlergehen der Vögel zu haben.
    Irgendwie passt das doch nicht zusammen.
    Kann man die Nistkästen bergen und in der Nähe aufhängen. Ich habe leider nicht genug Ahnung um zu wissen ob die Meisen-Eltern das nochmal annehmen würden……..

    Traurige Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi, lies mal hier, dann weißt du wer die Obstwiese 11 Jahre gehegt und gepflegt hat.
      http://angelikadiesunddas.blogspot.de/2014/03/mir-fehlen-die-worte.html

      Wir haben die Nistkästen aufgehängt und die Vögel gefüttert.
      Eine Kasten habe ich gerettet und an einem anderen Baum gehängt in der Hoffnung, das die Vögel ihn finden.

      Traurige Grüße
      Angelika

      Löschen
    2. Ach *Lichtaufgeht*, mir war nicht klar, dass es sich um DIESE Wiese handelt.
      Jetzt ist mir einiges klar *traurigschau*

      Löschen
  3. Das ist wirklich schlimm.
    Und keiner hat nach dem Nest geschaut?
    Das ist ja richtiger Frevel.
    Du hast sie gerettet. hoffen wir, dass sie wiederkommen, die Vögel
    Ich umarme dich ganz lieb
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Wer macht denn so etwas . Das ist echt eine Sauerei . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika,
    man darf doch Bäume gar nicht so einfach fällen... ob man da nicht was machen kann??? Vor allem, weil da brütende Vögel drin saßen, ist es zu dieser Zeit bestimmt noch weniger erlaubt!! Das ist eine absolute Schweinerei :o( Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wann darf man eigentlich Bäume fällen?

      Die Regelungen, wann und ob Bäume auf dem eigenen Grundstück gefällt werden dürfen, sind leider nicht bundesweit einheitlich. Jede Stadt- oder Gemeindeverwaltung kann hierbei eigene Regeln aufstellen. Außerdem gelten die Baumschutzverordnungen der Bundesländer. In jedem Fall empfiehlt es sich, beim Umweltamt der eigenen Stadt oder Gemeinde nachzufragen und gegebenenfalls eine Genehmigung zum Fällen des Baumes zu beantragen.

      ACHTUNG nistende Vögel

      Zu bestimmten Jahreszeiten kann das Fällen etwa aufgrund nistender Vögel untersagt sein.

      Auch ist es möglich, dass der Baum als Naturdenkmal gilt. Wer den Baum dann einfach so fällt, mach sich nach § 304 StGB strafbar und kann mit einer hohen Geldbuße oder sogar mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren belegt werden. Selbst das Absägen eines einzelnen Astes ist dann nicht ohne Weiteres erlaubt, sondern genehmigungspflichtig.

      Das habe ich gerade im WWW gefunden.

      Löschen
    2. Mein Mann war heute bei der Stadt....die haben ihn zur Kreiverwaltung nach Heindberg geschickt. Wassenberg hat sich nich an den Baumschutz beteiligt, hier darf gefällt werden. Ein Witz. Die Männer sind drussen und fällen weitere Bäume, denen ist das egal ob das Nester drin sind. habe am Morgen Fotos gemacht von Nestern, die am Boden lieben und Eier. Die Lärche hat Efeu ringsherum und das ist voll Nester, die wird auch abgesägt. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Der Nachbarin sind die Vögel egal, hat sich schon aufgeregt das wir sie füttern und Nistkästen aufeghängt haben.

      Löschen
    3. Ich bin wirklich entsetzt! Wie kann einem denn egal sein, wenn so ein Vogelpaar ganz verzweifelt ist? Denn genau das sind sie!!
      Hauptsache die Hottas haben es gut. Was für tolle Tierfreunde! Ehrlich gesagt... ich könnte kotzen!
      Es tut mir leid, daß Ihr das mit ansehen müsst! Liebe Grüße, Elke

      Löschen
  6. wie Gemein - vier Menschen denke gar nicht daran dass sie ohne die Natur nichts wären.

    ich hasse diesen egoismus derer, die sich als sich als krönung der schöpfung ansehen und auf nichts rücksicht nehmen

    lg gabi

    AntwortenLöschen