Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Samstag, 26. April 2014

So sieht der Nistschutz aus....




Die Bilder habe ich gestern gemacht, nachdem der letzte Baum auch gefallen ist.
Weitere Worte erspar ich mir.









Traurige Grüße
Angelika

Kommentare:

  1. Liebe Angelika,
    das ist immer traurig. Aber die kleinen Gefiederten haben
    eben viele Feinde.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Sind hier Bäume mit Nestern gefällt worden?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika.
    Ist schon schlimm ist eben Natur. Bei uns sind die Elstern die Nesträuber.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  4. Boa, nun läuft es mir eiskalt den Rücken runter liebe Angelika, und ich frage mich gerade ob momentan überhaupt Bäume gefällt werden dürfen. Gerade weil doch die Vögel am brüten sind. Einfach nur schlimm!!!

    Ist dass das Grundstück was nun einfach verkauft wurde und die Bäume alle weg sollen?

    Drück dich mal virtuell und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Ooh, liebe Angelika. Also ich bin ganz ehrlich, ich hätte wahrscheinlich nicht den Mut gehabt, da noch einmal hinzuschauen. Mir tun schon Deine Fotos unendlich weh.

    Ich fühle echt mit Dir.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Lieben, eigentlich dürfen jetzt weder Hecken geschnitten noch Bäume gefällt werden, doch unsere Stadt kümmert sich nicht drum, mein Mann war da und bei der Kreisverwaltung. Ich werde die Fotos zum NABU schicken. Denn sie reißt auch alle Hecken raus und alle Sträucher, ohne Rücksicht.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste....und nochmal schlimm das die Stadtverwaltung da nicht macht. Finde ich gut wenn du die NABU informierst. Sollen die schnellstmöglich was machen. Ich hoffe die Strafe wird hoch ausfallen!!!

      Löschen
  7. Liebe Angelika,
    ich habe schon immer ein schlechtes Gewissen, weil ich jeden Morgen das Nest unserer Gans ein wenig auseinander lege, um zu sehen, ob sie ein neues Ei gelegt hat. Wir haben nämlich 3 hartgekochte Eier hinein gelegt, weil wir keinen Nachwuchs möchten. Eigentlich fühle ich mehr ganz vorsichtig, damit sie nicht besorgt ist, wenn sie zurück ins Nest möchte.
    Wie kann man da, wo man doch selber Tiere hat, so herzlos sein? Wenn man vielleicht beim ersten Baum nicht dran gedacht hat, aber spätestens dann hätte ich vor Schreck nicht mehr weiter gemacht! Mir geht das wirklich nicht in den Kopf...! Als wir sahen, daß ein Zaunkönig in einem Zweigehaufen, der nicht weggeräumt ist, baute, haben wir natürlich beschlossen, der bleibt da liegen bis die Kleinen so weit sein werden. Du siehst, ich bin fassungslos. Ich hoffe, die NABU wird sich einmischen. Und wenn es nur zum Wachrütteln für das nächste mal ist, wäre ja schon etwas gewonnen!!!
    So, nun wünsche ich Dir trotzdem einen schönen Sonntag. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Das ist sehr traurig und ärgerlich und ich denke man kann da etwas gegen tun . Bei uns dürfen weder Bäume gefällt , noch Hecken geschnitten werden in der Brutzeit . Ich hoffe du hast Erfolg , wenn du die Bilder zur NABU schickst .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Antworten
    1. Diesem Wort schließe ich mich einfach mal voll und ganz an.

      Löschen
  10. Hallo guten Abend meine Lieben, irgendwie fühlt man sich machtlos und traurig. Werde morgen mit dem NABU kontakt aufnehmen.

    Einen schönen Abend wünsche ich euch.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teile uns doch mal bitte mit was daraus geworden ist :-)

      Löschen
    2. Das fände ich auch interessant!
      Habe in der Osterphase die ersten beiden Posts zu diesem Thema gelesen und heute auch die anderen, nebst den überwiegenden Kommis. Mehr bei dem Post "Zitat im Bild."

      Löschen