Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 3. Februar 2015

Glockenturm # 44




Für Nova´s Projekt habe ich heute zwei Glockentürme mitgebracht.
Einmal das ehemalige Rathaus in Zülpich aus dem 16. Jahrhundert.
Das Rathaus wurde bis auf dem Turm im Krieg zerstört.
Heute befindet sich ein Restaurant darin.





Im Turm befindet sich eine historische Glocke.




~~~




Dann habe ich euch noch die Gasthauskapelle mitgebracht, 
sie war die Krankenhauskapelle und wurde 1454 erbaut.





Die Gasthauskapelle wurde 1454 aus Buntsandstein erbaut.
 Sie wurde an das 1350 erstmalig erwähnte erste Zülpicher Hospital 
für Arme, Krüppel und Blinde angebaut.
 Die dreijochige und 15 Meter lange Kapelle ist der Heiligsten Dreifaltigkeit, der Muttergottes,
 dem hl. Georg, der hl. Agatha, der hl. Magdalena und der hl. Barbara geweiht.
Zur Ausstattung gehört ein geschnitzter Altar mit Marienstatue, der laut Inschrift 1425 errichtet wurde. 
Zur Austattung gehören weiter eine kleine Pieta aus dem 15. Jhd., 
eine Matthias-Figur sowie Steinreliefs der hl. Barbara und des hl. Antonius. 
1882 wurde das ehemalige Gasthaus wieder von der Kirche erworben 
und nach dem 2. Weltkrieg vorerst als Gotteshaus für die kleine Gemeinde eingesetzt.
Das nebenan befindlichen Wohngebäude, das etwa um 1969 wieder aufgebaut wurde,
 steht auf der Stelle des alten Hospital aus dem 15. Jhd. 




Leider war die Kapelle geschlossen.
Mehr konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Doch Matthias hat noch mehr geschrieben.
In der Gasthauskapelle befinden sich zwei Glocken.
Die größere wurde 1554 von Gregorius van Trier,
die kleinere um 1450 von Sifart Duisterwalt gegossen.
Beide Glocken mussten 1962 geschweißt werden (Fa. Witte, Leverkusen-Schlebusch).

~~~


Macht euch einen schönen Tag
♥ liche Grüße
Angelika





Kommentare:

  1. Toll, gleich zwei so schöne Glockentürme, wobei der Rathausturm wirklich stattlich sofort ins Auge springt. Toll das er wenigsten den Krieg überstanden hat und heute noch Zeitzeuge sein kann. Gefällt mir sehr gut vom Aufbau und auch wie sie ihn später in die Häuserfront mit eingebunden haben.

    Im Kontrast dazu die schöne Gasthauskapelle wo du auch wieder tolle Info gefunden hast. Schön das sie so gut erhalten ist und gepfegt wird.

    Ich danke dir wieder fürs Mitmachen liebe Angelika und freue mich wieder etwas mehr darüber erfahren zu können.

    Hab auch du einen schönen Tag und ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Angelika,
    das sind zwei schöne Glockentürme und es freut mich immer, wenn ich sehe, daß sie erhalten werden und auch durchaus weiter auf eine Art genutzt werden dürfen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika.

    Was für eine schöne alte Turm so noch in der Mitte der Straße.
    Die weiße Kapelle ist auch sehr schön.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass wenigstens der hübsche Turm vom ehemaligen Rathaus überlebte, denn er sieht wirklich ganz toll aus. Aber damit nicht genug der Glockentürme, nein, eine schöne Kapelle hast du auch noch im Gepäck. :-)

    Ganz liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. ...die schöne schlichte Kapelle, liebe Angelika,
    gefällt mir sehr gut...
    der Rathausturm auch...läuten denn die Glocken da und zu welchem Anlaß, wenn es doch jetzt ein Restaurant ist...interessant,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Der Rathausturm ist sehr schön , liebe Angelika , aber auch die Kapelle besticht durch ihre Schlichtheit . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,
    wieder ein toller Turm. Und auch die schlichte Kapelle ist ein Hingucker.
    Toll ausgesucht.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. da zeigst du uns zwei interessante Glockentürme Angelika.
    Der Rathausturm gefällt mir besonders gut - er gibt dem Rathaus einen ganz eigenen Charakter.
    Die Gasthauskapelle mit dem kleinen Türmchen ist ein echter Kontrast.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Hallihallo!
    In der Gasthauskapelle befinden sich zwei Glocken. Die größere wurde 1554 von Gregorius van Trier, die kleinere um 1450 von Sifart Duisterwalt gegossen. Beide Glocken mussten 1962 geschweißt werden (Fa. Witte, Leverkusen-Schlebusch).
    LG,
    Matthias

    AntwortenLöschen