Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 4. Februar 2015

Spaziergang rund um die Rurauen




Heute nehmen wir mal einen anderen Weg um zur Rur zu kommen, 
wir gegen erst durchs Dorf.
Der eigentliche Weg ist gesperrt...Hochwasser.
So kommen wir an eine bezaubernde Kapelle vorbei.


Mein Mann sagt, sie ist von privater Hand erbaut worden.
Tagsüber ist sie geöffnet, bei Einbruch der Dunkelheit wird sie verschlossen.




Weiter entlang der Rurauen, 
hier haben sich Seen gebildet und es ist glitschig und verschlammt.



Ein junger Schwan hat sich verirrt und schaut sich fragend um.




Schwere tief hängende Wolken bedeuten noch mehr Nässe



Auch hier steht das Wasser in den Wiesen


Die Rur, teile der Uferböschung stehen im Wasser. 




Hier hat der Biber wieder ganze Arbeit geleistet.


ohoh das ist der Weg, mal sehen wie wir trocken da durch kommen.


Geschafft, nun sind wir auf der Strasse nach Hause, 
der Landschaftsverband hat hier ganze Arbeit geleistet.

Alles abgeholzt und einfach liegen gelassen.


So nun ab nach Hause, einen schönen Kaffee trinken.
Schuhe putzen ist auch angesagt.

~~~


Ich wünsche euch einen schönen Tag
und grüße ♥ lich
Angelika






Kommentare:

  1. Erst einmal danke dass du uns wieder mitgenommen hast.

    Eine schöne kleine Kapelle ist es, und das Dach in Pyramidenform springt sofort ins Auge, genauso wie die Eingangstür. Denke mal es ist auch besser wenn sie verschlossen wird, ansonsten würde sie bestimmt für irgendwelche Treffen oder nächliche Unterkunft missbraucht.

    Mit den Wiesen ist schon der Hammer bzw. mit dem Hochwasser, jetzt schon so hoch und der Winter ist noch nicht vorbei. Allerdings wohl auch wieder ein gutes Zeichen für den ganzen Missbrauch der in der Natur gemacht wurde. Hat man ja auch schon wieder an den vielen Lawinenabgängen gesehen...aber es wird immer noch mehr geholzt und neue Pisten geschaffen. Grausam.

    Mit der Baumfällung: musste das sein? Waren die Bäume kaputt oder warum wurden sie so radikal gefällt? Weißt du da mehr drüber? Ebenso mit dem einfach so liegen lassen...wie lange bleibt sowas liegen? Finde ich schon mehr als negativ erstaunlich, und da meinen Hut ab an die hiesigen Arbeiter. Sobald an den Straßen was gemacht wird da wird auch gesägt und entsorgt.

    Nun, ich hoffe mal ihr habt dann aber anschliessend auch euren Kaffee ordentlich genießen können, und die Schuhe sind bestimmt wieder sauber, gelle^^

    Liebe Nachtgrüssle und später auch einen wunderschönen Tag

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    danke für einen wieder schönen und interessanten Rundgang durch die Rurauen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Uhi , bei dem vielen Wasser wären Gummistiefel wohl besser gewesen ., liebe Angelika . Das ist eine schöne kleine Kapelle . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Da steht ja ganz schön viel der Auenfläche unter Wasser- Gut dass es die Auen gibt. sonst hätten ihr vielleicht mit Hochwasser zu kämpfen-

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika.

    Schöne Kapelle ist diese schöne innen.
    Die Gegend ist auch schön, sehr nass.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,
    es ist sehr lieb von dir, dass du uns wieder mitgenommen hast
    auf einen wunderschönen Spaziergang - auch wenn es nasse Füße
    gab.
    Die Kleine Kapelle finde ich besonders schön.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika
    wie nass alles ist und kein Schnee, die Kapelle auf dem Weg ist sehr schön!
    Der Spaziergang mit tollen Einblick wie es aussieht bei di r in den Auen..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen