Seiten

Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Mittwoch, 31. Januar 2018

Frühling



Liebe Bloggerfreunde, danke für die netten Kommentare,
habe mich sehr darüber gefreut.

~~~~~~


Ein wenig Frühling habe ich auf das Grab von meinem 
Mann gestellt. Fotos sind mit dem Handy gemacht.
Kann man die Farben nicht gut erkennen.




Vielleicht lässt sich die Sonne ja etwas sehen.
Gestern zeigte sie sich, einfach schön. 
Habe das Gefühl, das sie sich immer mehr versteckt
in diesem Winter.


Liebe Grüße und habt einen schönen Tag.
Angelika







Dienstag, 30. Januar 2018

Dekoration





Guten Morgen liebe Bloggerfreunde,
danke für eure  Kommentare.


~~~~~~


Möchte euch heute eine kleine Deko zeigen.
Sie steht im Flur.




Die Figuren von Willow Tree hatte ich schon,
war am Samstag mal Stadtbummeln und habe die Holzbuchstaben
mitgebracht.


~~~~~



Wünsche euch einen schönen Tag und grüße ❤lich
Angelika

Montag, 29. Januar 2018

Recht am Bild





Hallo meine Lieben, habe einen Abend im Fernseh
einen Bericht gesehen, da ging es unter anderem
um das Thema, Recht am Bild.

Hatte ja viele Fotos von der Familie, Kinder, Enkel und Urenkel 
gemacht und auch eingestellt.
Kinder haben genau wie Erwachsene das Recht an ihren Bildern und können 
sogar, wenn sie volljährig sind gerichtlich vorgehen.

Da ich ja mit der lieben "Familie" genug Ärger habe und hatte,
habe ich alle Fotos und Post gelöscht.
Nur bei Google- Album Archiv lassen sie sich nicht löschen.

~~~~~~

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünsche ich euch
Angelika



Samstag, 27. Januar 2018

Grüße zum Wochenende




Hallo liebe Bloggerfreunde,
danke für eure netten Kommentare, ich habe mich sehr darüber gefreut,
das ihr euch die Zeit genommen habt, um einige Worte da zu lassen.

~~~~~~~


Mit diesen ersten Frühblühern, die ich unterwegs entdeckt habe,
wünsche ich euch ein schönes Wochenende.




Herzliche Grüße
Angelika




Freitag, 26. Januar 2018

das Ende des Doms.....



Danke für die netten Kommentare, hab mich sehr gefreut.

~~~~~~~


Am 8.Januar 2018 war angekündigt, 
das der Immerather Dom den Baggern Platz machen muss.
Am 6.und 7. waren Mahnwachen angekündigt,
die auch von hunderten Menschen besucht worden sind.

Ich bin mit Nicole um 8 Uhr am Montag am Dom gewesen.





Es war bitterkalt und dämmerte gerade.
Viel Polizei Rettungs- und Sicherheitskräfte
waren vor Ort und in der Luft.






Greenpeace Aktivisten hatten sich im Domfenster und an Baggern gekettet,
so durfte RWE nicht arbeiten







Die Menschen da auf dem Dach hatten wohl nichts mit Greenpeace
zu tun, andere Aktivisten, und gefährlich,
sie schossen mit Feuerwerkskörper in die Menschen.







Die Überbleibsel der Mahnwachen, die ganzen Gitter waren mit Blumen,
Kränzen, Fotos und Erinnerungen geschmückt.
Diese anderen Sachen haben wir im Feld gefunden, wer sie abgerissen hat und
weggeworfen, keine Ahnung. An Presse war alles vertreten,
ZDF, WDR, Aachener Zeitung, Rheinische Post,
sogar von Köln und Bonn waren Reporter anwesend.
Mache sogar mit Drohnen, das gab Ärger.
Es waren ja Polizei Hubschrauber in der Luft.


Video von U. Kronenberg, habe die schriftliche Erlaubnis, es zu verlinken.





Nach einigen Stunden kam ein Mitarbeiter von RWE und sagte uns,
heute wird das nichts, wir dürfen nicht arbeiten, solange Menschen
in Gefahr sind.

Also sind wir Mittags nach Hause gefahren.
Abends in den Nachrichten zeigten sie, das nachmittags angefangen
wurde den Dom einzureißen.

An nächsten Morgen bin ich mit Nicole wieder hingefahren.




Das Kirchenschiff war schon abgerissen, im Vordergrund 
könnt ihr ein Kirchenfester der Garde sehen, ohne Rücksicht.
Es waren Leute bei RWE, die die Kirchenfenster katalogisieren und ausbauen wollten,
man hat ihnen nicht genug Zeit gewährt.
Sie sollten diese Arbeiten zwischen dem 1.1.-5.1. erledigt haben.




Der erste Turm fällt auch schon.





War ein trauriges und schlimmes Gefühl.
Bist du über die A61 nach Hause gefahren, das erste was zu sehen war,
die beiden mächtigen Türme.





Jetzt ist der 2. Turm dran!






Ohne Mühe frisst sich der Arm ins Gemäuer.







Eine knappe Stunde und auch der Turm ist weg.




Ausser Schutt und Asche ist nichts geblieben.
Und die Bagger von RWE stehen schon parat.
Könnt ihr auf den Bild unten sehen.




Ich habe ein Andenken mitgebracht, hat mir ein Wachmann geschenkt.
Eine Bodenfliese.




Boh echt schlimm und alles für ein bisschen Kohle, die wir nicht brauchen.
Es geht nicht um die Kohle, sondern um die Arbeitsplätze!


~~~~~

Liebe Grüße und lasst es euch gut gehen
Angelika








Donnerstag, 25. Januar 2018

Eine Knolle ohne Wasser



Danke für die netten Kommentare zu meiner kleinen Küche.
Ja sie reicht aus. Hätte ich nicht gedacht.

Dann habe ich ne Frage zu Blogger:
Ich muss mich jedesmal wenn ich den Blog aufrufe,
komplett neu anmelden. Habt ihr das auch?
Hat sich was geändert, was ich verpasst habe?

~~~~~~~

Hab vor einigen Wochen eine gewachste Amaryllis Zwiebel
geschenkt bekommen. Einfach hinstellen, kein Wasser, nichts.
Und siehe da, sie ist groß geworden und blüht.




Erstaunlich




Die Fotos habe ich mit dem Handy gemacht, etwas dunkel.

~~~~~

Wünsche Euch einen schönen Tag 
liebe Grüße
Angelika

Dienstag, 23. Januar 2018

Kleine Küche






Hallo ihr Lieben, danke für die netten Kommentare,
das Haus vor der Kirche ist das Gemeindehaus.
Im Post ist ein Link, da könnt ihr es von der anderen Seite sehen.


~~~~~~


Vielleicht erinnert ihr euch an meine Küche in Orsbeck?
Heute zeige ich euch meine neue kleine Küche.
Die Wohnung ist ja Neubau, fertig renoviert, so das man einziehen
kann. Rauhfaser, weiß gestrichen.😌
Genau mein Geschmack....




Klein aber fein, ohne Kühlschrank, links ist die Tür zum
Hauswirtschaftsraum und da steht auch der Kühlschrank.

Vorgesehen ist eigentlich nur die Kopfwand,
da hab ich mir so meine Gedanken gemacht.
Der Vermieter sagte mir, eine Singleküche passt da rein.

Hallo...die Wand hat eine Breite von 2,40 m.
Was soll da hin? Hab dann einen Küchenbauer kommen lassen.
Der sagte dann auch, das Maß für eine Singleküche.

Er hat mir dann einen Plan gemacht, was eventuell geht.
Das Ergebnis seht ihr oben.

Dann stand ich vor der Frage, was nehme ich mit!
Schwierig.
Hab alles was ich nicht unbedingt gebraucht habe in der
Familie verschenkt.

~~~~~

Wünsche euch einen gemütlichen Abend
herzliche Grüße
Angelika









Montag, 22. Januar 2018

Im Wandel der Zeit 2018 - Januar






Wie ich entdeckt habe macht Christa auch in diesem Jahr 
ihr Projekt weiter, so werde ich auch dabei sein.

Bin  umgezogen und werde euch in diesem Jahr nur den Blick vom Balkon zeigen.
Die Umgebung muss ich noch näher erkunden.




Das 1. Foto habe ich am 9. 1. gemacht
Das 2. Foto am 17.1., da hat es tüchtig geschneit.




Welche Kirche im Hintergrund steht, könnt ihr hier nachlesen.


Liebe Grüße und macht euch einen schönen Tag.
Angelika





Freitag, 19. Januar 2018

Borschemich musste schon weichen.


Erst einmal sage ich Dankeschön, für die 
netten Kommentare, ich freue mich wieder bei euch zu sein.


~~~~~~


Heute mal wieder ein trauriges Thema, was in dieser Region
täglich zu sehen ist.

Ein weiteres Dorf musste der Braunkohle weichen


Im Link könnt Ihr das Dorf, Kirche und vieles mehr nochmal nachlesen.

Im Februar 2016 wurde die Kirche eingerissen.
Kräne aus Oberhausen haben diese Arbeit getan.




Blick vom Friedhof im Vordergrund auf die Kirche.
Der Chorraum wird schon dem Erdboden gleich gemacht.





Der Friedhof, oder das was noch da ist.




Die Straße zur Kirche





Die Absperrzäune von RWE sind mit Blumen geschmückt.






Das Ende des Kirchenschiffs.





Der Turm wird eingerissen.





Das Ende einer Kirche mit einer langen Geschichte.
Im 12. Jahrhundert wurde der Turm erbaut.
1423 wurde die Kirche erstmals urkundlich erwähnt.
Das Dorf ist fast ganz von der Fläche verschwunden.

Bis 2045 hat RWE Rechte Braunkohle zu fördern,
somit Dörfer, Kirchen und Friedhöfe abzubaggern.
So wie Herr Steffen, Sprecher von RWE gesagt hat:
wird 10-12% des Stroms aus der Braunkohle in Ost, Lausitz, 
und West, Rheinisches Braunkohlegebiet gewonnen.

Dafür Millionen Tonnen Feinstaub in die Luft geblasen.
An Braunkohle scheiden sich die Geister...

Am 8. Januar 2018 ist der Immerather Dom abgerissen worden.
Ganz ganz schlimm.
Davon schreibe ich ein anderes mal.


~~~~~~~

Liebe Grüße
Angelika












Mittwoch, 17. Januar 2018

Handyschnappschuss




Hallo meine Lieben
hab Euch einen tollen Schnappschuss mitgebracht.

War am Sonntag mit meiner Tochter und Giuliana
spazieren an der Tüschenbroicher Mühle.
Es schien sogar mal die Sonne.




Diesen Schnappschuss mit der tollen Wasserspiegelung hab ich gemacht.

~~~~~~

Nicht wundern, muss einige Post löschen.....
einige mögen das nun nicht mehr.

~~~~~~~

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich Euch
Angelika


Montag, 15. Januar 2018

So war´s


Hallo zusammen, habt vielen Dank für die nette Begrüßung,
habe mich sehr darüber gefreut, das ihr mich nicht vergessen habt.



Wie Ihr Anfang 2015 gelesen habt, ist mein Mann da erkrankt.
Er ist auch nicht wieder gesund geworden und im November 2016 verstorben.
Habe meinen Mann auch nicht mehr ins Krankenhaus gegeben,
das ist wirklich unmenschlich, wie es da zu geht.
Er ist zu Hause von mir versorgt und gepflegt worden und ich hatte
eine gute Palliativmedizinerin, die mir viele wertvolle Tipps gegeben hat.

Ein großer Einschnitt in unserem Leben.




Habe unser Haus dann im Sommer 
 2017 zum Kauf angeboten und da alles top war, hat das Haus schnell
neue Eigentümer gefunden.
So konnte ich auch den Kindern meines Mannes ihren Erbteil auszahlen.
Es wollte zwar nur ein Sohn seinen Erbteil, aber ich hab alle ausgezahlt.
So muss sich, wenn mir mal was passiert, niemand damit aufhalten.

Eine passende Wohnung hab ich auch ruck zuck gefunden.
Zwar nicht das was ich wollte, aber zweckmäßig.
Hatte mir zwei Wirbel gebrochen und musste somit eine Wohnung 
suchen, die seniorengerecht ist, damit ich nicht in Kürze wieder umziehen muss.

Hab eine Wohnung in der " Neuen Gerderather Mitte " gefunden.
1. Etage, Fahrstuhl, 75 qm mit Balkon und Hauswirtschaftsraum.
Sinnvoll, praktisch, im Komplex gibt's ein Ärztehaus,
REWE ist knapp 100 Meter entfernt.
Apotheke um die Ecke.
Na gut, passt und das ist wichtig.




Ein Blick vom Balkon.
Der Umzug war schwierig, ich konnte nichts an Möbel mitnehmen.
Auch alle Bücher musste ich abgeben, ebenso alle Puppen und vieles, vieles andere
was mir am Herzen lag...
Die auf dem Bild haben einen Platz in meiner neuen
Wohnung gefunden.




Von einem großen Haus in eine kleine Wohnung, schwierig!
Hab mich so langsam eingelebt.


So das ist ein kleiner Überblick der letzten Jahre.
Ein ganz neuer Lebensabschnitt!
Versuche immer noch damit zu Recht zu kommen.


Bis bald mal, melde mich immer mal wieder.
Liebe Grüße
Angelika




Sonntag, 14. Januar 2018

Hallo




Ich sag mal "Hallo"
und melde mich nach fast 3 Jahren wieder.
Einige werden sich vielleicht noch an mich erinnern.

Wenn auch verspätet,
Wünsche Euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2018.

Bedanken möchte ich mich bei all den lieben Grüßen, Mails und Karten,
die ich in dieser Zeit erhalten habe.

Es war und ist eine Zeit der Umstellung, der Trauer und Hilflosigkeit.
Ich melde mich zwischendurch immer mal,
und versuche Post zu verfassen.




Muss erst mal wieder üben, wie das geht.
Da ich auch ein Laptop habe.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
und lasse herzliche Grüße hier.
Angelika