Seiten

Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Montag, 15. Januar 2018

So war´s


Hallo zusammen, habt vielen Dank für die nette Begrüßung,
habe mich sehr darüber gefreut, das ihr mich nicht vergessen habt.



Wie Ihr Anfang 2015 gelesen habt, ist mein Mann da erkrankt.
Er ist auch nicht wieder gesund geworden und im November 2016 verstorben.
Habe meinen Mann auch nicht mehr ins Krankenhaus gegeben,
das ist wirklich unmenschlich, wie es da zu geht.
Er ist zu Hause von mir versorgt und gepflegt worden und ich hatte
eine gute Palliativmedizinerin, die mir viele wertvolle Tipps gegeben hat.

Ein großer Einschnitt in unserem Leben.




Habe unser Haus dann im Sommer 
 2017 zum Kauf angeboten und da alles top war, hat das Haus schnell
neue Eigentümer gefunden.
So konnte ich auch den Kindern meines Mannes ihren Erbteil auszahlen.
Es wollte zwar nur ein Sohn seinen Erbteil, aber ich hab alle ausgezahlt.
So muss sich, wenn mir mal was passiert, niemand damit aufhalten.

Eine passende Wohnung hab ich auch ruck zuck gefunden.
Zwar nicht das was ich wollte, aber zweckmäßig.
Hatte mir zwei Wirbel gebrochen und musste somit eine Wohnung 
suchen, die seniorengerecht ist, damit ich nicht in Kürze wieder umziehen muss.

Hab eine Wohnung in der " Neuen Gerderather Mitte " gefunden.
1. Etage, Fahrstuhl, 75 qm mit Balkon und Hauswirtschaftsraum.
Sinnvoll, praktisch, im Komplex gibt's ein Ärztehaus,
REWE ist knapp 100 Meter entfernt.
Apotheke um die Ecke.
Na gut, passt und das ist wichtig.




Ein Blick vom Balkon.
Der Umzug war schwierig, ich konnte nichts an Möbel mitnehmen.
Auch alle Bücher musste ich abgeben, ebenso alle Puppen und vieles, vieles andere
was mir am Herzen lag...
Die auf dem Bild haben einen Platz in meiner neuen
Wohnung gefunden.




Von einem großen Haus in eine kleine Wohnung, schwierig!
Hab mich so langsam eingelebt.


So das ist ein kleiner Überblick der letzten Jahre.
Ein ganz neuer Lebensabschnitt!
Versuche immer noch damit zu Recht zu kommen.


Bis bald mal, melde mich immer mal wieder.
Liebe Grüße
Angelika




Kommentare:

  1. Wie schön, liebe Angelika, dass du nach dieser langen Pause wieder zurück ins Bloggerland gefunden hast.
    Es wird dir nach diesem extremen Einschnitt in dein Leben sicher ganz gut tun, wieder Kontakt zu seinen Leserinnen zu haben.
    Ich wünsche dir nach wie vor, alles Liebe und Gute und bin überzeugt, dass du deinen neuen, immer noch ungewohnten Lebensabschnitt gut meistern wirst.
    Hab eine gute Woche, schau nach vorne und lass es dir gut gehen !
    In diesem Sinne sende ich dir ganz herzliche Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Den Tod des Partners zu verkraften das war auch bei mir schwer, und ich kann mir gut vorstellen was für einen Kraft dich die letzten Jahre gekostet haben. Gott sei Dank blieb mir unsere kleine Wohnung. Ich habe oft gedacht, dass es gut war, das wir uns nichts größeres gesucht oder gebaut hatten, denn die Wohnung kann ich auch alleine weiter finanzieren. Meinen Kinder fragten mich anfangs, ob ich nicht lieber umziehen würde. Nein, das wollte ich aus nicht, zum einen war es doch MEIN ZUHAUSE, zum anderen wären andere, selbst noch kleinere Wohnungen, bei den heutigen Mietpreisen wahrscheinlich teurer geworden. Es ist gut wie es ist. Mittlerweile lebt ein neuer Partner an meiner Seite.
    Irgendwann geht das leben auf einmal wieder weiter und hat wieder schöne Tage für einen parat, so kam es mir zumindest vor.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angelika.

    Schön, dich wiederzusehen.

    Sehr schlecht, du hast deinen Ehemann verloren.
    Und dann auch dieser Umzug in ein anderes Haus und muss viel aufgeben.
    Hoffe, du kannst den Faden trotz des großen Verlusts deines Mannes wieder aufheben.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika
    das tut mir so Leid mit dienem Mann und diese Aufgabe das war kraftraubend aber mit deiner Liebe war es gut so, schön dass du ihn bis zum Ende begeiten konnetst.Dann der Umzug und die Erinnerungen damit verbunden die du hinter dir lassen musstest das meiste davon und auch noch deine Gesundheit. Du hast jetzt ein neues Zuhause und ein neues Leben an gefangen nicht leicht und doch schaffbar das sieht man bei dir sehr gut. Ich wünsche dir so viel Lebensmut für dein neues Leben das du dir jetzt nach und nach aufbauen tust!
    Ich drücke dich mal sehr lieb!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika. Ein schwerer Schicksalsschlag liebe Angelika den du verkraften musst. Aber du hast dein Mann begleitet und gepflegt und das ist sehr viel wert.
    Ein neues Leben anzufangen ist nicht leicht und von einem Haus in einer Wohnung umzuziehen muss sehr schwer sein. Aber du schaffst es mach das beste daraus. Wünsche dir ein
    viel Kraft für dein neues Leben und alles Gute vor allem Gesundheit. Grüße dich ganz lieb. Alles Gute Jana.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Eure mitfühlenden Worte.
    Ich geb mein Bestes und versuche mit diesem Lebensabschnitt klar zu kommen.
    Herzlichst Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Angelika, oft habe ich mich gefragt, wie es dir seit deiner Blogpause wohl ergangen ist. Es tut mir unendlich leid zu lesen, was mit deinem Mann geschehen ist. Ich kann mir gut vorstellen, wie schlimm diese Zeit für dich gewesen sein muss und immer noch ist. Ich wünsche dir viel Kraft für deinen neuen Lebensabschnitt und freue mich, dass du wieder da bist.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. Das du dann Zeit gebraucht hast ist vollkommen klar, aber es ist auch schön dass du dich so langsam wieder einfindest. Denke mal der Schritt mit der Wohnung war schon gut, gerade weil nun auch doch weniger an Arbeit, auch wenn die Umstände natürlich nicht so schön gewesen sind. Für deinen Mann war es allerdings bestimmt ein schönes Gefühl dass er noch zu Hause einschlafen konnte, und ich bin überzeugt er wird es dir nach wie vor danken...von irgendwo auf dich gucken und sich freuen wenn du wieder in den Alltag finden kannst.

    Der Ausblick vom Balkon schaut gut aus, schön grün und auch mit den Quadratmetern sowie den Möglichkeiten hört sich gut an. So kannst du auch gleich auf einen Doc "zugreifen" wenn es dann nicht geht.

    Ich wünsche dir jedenfalls auch alle Kraft und kann nur wiederholen dass ich mich sehr freue hier wieder von dir zu lesen. Gab so einige Tage an denen ich verstärkt an dich denken musste.

    Herzliche sowie liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angelika,
    Du hast wirklich eine traurige und ahrte Zeit hinter Dir, aber Du hast sie für Deinen Mann mit aller Liebe und Energie gemeistert, das verdient großen Resepekt! Dann der Umzug, viel geliebtes mußtest Du zurücklassen, acuh das hast Du gemeistert!
    Sicher wird es noch eine Weile dauern, bis Du Dich wieder richtig eingelebt hast, aber das wird sicherlich!
    Deine Zeilen zeigen, daß Du soviel Kraft besitzt, die wünsche ich Dir auch weiterhin und wünsche Dir von Herzen, daß Du bald in diesem neuen Lebensabschnitt ankommst und Dich wieder am Leben erfreuen kannst!
    Sei ganz lieb umärmelt, schön, daß Du wieder da bist!
    ⁕ ⚘ ❅ 🎵 ❅ ⚘ ⁕
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön für Eure lieben Worte, jetzt sitze ich hier und heule.
    Alles braucht seine Zeit, an manchen Tagen ist es ok, aber an manchen Tagen geht nichts.

    Herzliche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angelika,

    das war und ist noch eine schwierige Zeit und ich wünsche dir von Herzen, dass all die nicht schönen Momente, auch in Bezug auf das Erbe etc. bald der Vergangenheit angehören wird und du den Blick frei bekommst, auf ein neues Leben.

    Dazu wünsche ich dir viel Kraft und Mut!

    Schön, dass du wieder da bist, den Lebensmut nicht verloren hast.

    Ganz ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Angelika
    ich habe so oft an dich gedacht und freue mich, dass du wieder da bist.
    Schön, dass du dein Leben neu ordnen konntest und dich so langsam auch daran gewöhnt hast.
    Fühl dich einfach von Herzen umarmt und geknuddelt
    Deine AndreaBastelmaus

    AntwortenLöschen
  13. jetzt bin ich am Nachlesen was du die letzten Tage geschrieben hast. Und ich freue mich dass du uns erzählst wie es dir in den letzten drei Jahren erging. Jetzt will ich dich im Nachhinein auch noch ganz fest drücken Angelika. Es tut mir leid dass dein Mann gestorben ist. Wobei - ich bin mir sicher, dass er in deinem Herzen weiter leben wird. Und wie gut, dass du ihn zuhause pflegen konntest.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.