Seiten

Hier in meinem Blog möchte ich Euch einiges erzählen.

Über "Dies und Das"

Geschichten des Alltags, Erlebnisse in der Natur, Träume von meinem Lieblingsland, Geschichten aus der PhotoImpact- Schule und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und freue mich auf Eure Kommentare. *Angelika*



Dienstag, 27. Februar 2018

Rundgang II





Hallo meine Lieben, ❤ lichen Dank
für die vielen netten Kommentare, ich freue mich,
das ihr euch die Zeit nehmt um einige Zeilen zu hinterlassen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Heute lade ich euch ein bei eisiger Kälte einen Rundgang
in die andere Richtung zu machen.
Es war so kalt, das die Tränen vom Wind im Gesicht gefroren sind.
Hab mir den Schal unterwegs vors Gesicht gezogen.




In der Wohnanlage ist auch eine Praxis mit drei Ärzten, momentan täglich überfüllt.
Unter anderen auch ein Palliativ Ärztin, dadurch  fahren auch viele RTW hier vor,
was mich in den ersten Wochen sehr schockiert hat.

Auf der Hauptstraße, wo auch Rewe ist, gibt's eine Apotheke, einen Kiosk und 
eine Filiale der Sparkasse ohne Geld, hab ich noch nie erlebt.
Wollte als ich hier eingezogen war Geld abholen für einen Lieferanten,
die haben Waschmaschine und Trockner geliefert und angeschlossen, 
sie kassieren nach getaner Arbeit.
Also am Schalter gibst du deine Karte ab, sagst was du willst, dann wird's bearbeitet.
du bekommst die Karte zurück und im anderen Raum, steht ein Geldautomat,
da bekommst du dann dein Geld. Das kannte ich noch nicht.
Hab wohl ziemlich dumm geguckt.




Die Müllabfuhr war da, der Hausmeister bringt die Tonnen zu ihren Platz.
Schulhof und Gemeinschaftsgrundschule Gerderath.
Abend finden dort auch Kurse in Yoga, Gymnastik usw  statt.





Zwei schöne Spielplätze sind ganz in der Nähe.




Ein Blick auf die Bürgerhalle. Da finden Veranstaltungen statt
und der Trommlerchor übt dort auch. Hab ich mich zu Beginn gewundert, wo abends Trommlermusik herkommt.




Hier muss ich doch mal näher gucken gehen, hinter der Hecke befindet sich was.




Ein Denkmal von 2007, drei Säulen, denke mal Bahnschwellen,
auf jeden Fall aus Holz und eingebrannt  die Worte: Einigkeit, Recht und Freiheit.
Auf dem Sockel ist ein kleines Schild angebracht, davon konnte ich aber
nur das Jahr 2007 lesen, hatte keine Brille dabei.




Hab auch im Netz nichts näheres gefunden.
Auf den unteren Foto seht ihr einen alten Friedhof.
Nach und nach, wenn die Liegezeit vorbei ist, werden die Gräber entfernt.
Es gibt seit Jahren einen neuen Waldfriedhof.
Den zeig ich euch im Frühjahr mal, der ist irgendwo zwischen Gerderath und Myhl.





Geradeaus geht´s über eine kleine Straße in nächste Dorf.
Wir gehen aber nach Links, kommen zu einer kleinen Kapelle, 
die unter Denkmalschutz steht und von den Anwohnern gepflegt wird.





Diese Straße führt nun wieder zurück zur Wohnanlage.
Im Hintergrund ist der Kirchturm zu sehen.





Diese kleine Gasse habt ihr von der anderen Seite schon mal gesehen,
da gehen wir nun durch und sind wieder an der Wohnanlage. Muss mich
mal mit der Geschichte des Ortes befassen, überall so kleine enge Gassen.




Hier ist noch ein kleiner Weg, glaube den möchte ich nicht gehen!
Die Leute gehen dort mit ihren Hunden spazieren und ich hab noch nie 
gesehen, das ein Hundebesitzer eine Tüte dabei hat. Geht gar nicht finde ich.




Rechts hinter der Mauer ist der Hof und Garten vom
Gemeindehaus und einem Wohnhaus.
So der Rundgang ist beendet, jetzt brauche ich einen heißen Tee.
Es ist lausig kalt und immer wieder fallen vereinzelt Schneeflocken.

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~


Wünsche euch einen schönen Tag, warm anziehen
und liebe Grüße
Angelika


Kommentare:

  1. Hallo Angelika, jetzt ist mir dein Wohnort schon ein wenig vertraut ich bin dir, so wie gestern, sehr gerne gefolgt. Warst du schon sehr zeitig unterwegs? Ich sehe keine Menschenseele auf den Straßen...oder fahren dort die Leute nur mit dem Auto? Wenn ich hier zum Einkaufscenter laufe, eine knappe 1/2 Stunde, begegnen mir auch immer sehr wenig Leute, zu Fuß so gut wie niemand höchstens mal mit dem Rad. Ich glaube mit dem Laufen haben es viele nicht so :)) Was mir an deinem Wohnort besonders gut gefällt, ist der viele Platz, alles ist so geräumig und man hat einen weiten Blick. Das kann ich von unserem Viertel nicht so sagen, obwohl wir am Stadtrand wohnen, doch inzwischen sind so gut wie alle Lücken zugebaut. Mir fällt das jetzt besonders auf, als ich deinen Ort gesehen hatte und den Vergleich habe.
    Hab schöne Tage! Herzlichst, Hanlo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    ich bin echt froh, dass ich Dich auf Deinem winterlichen Rundgang "digital" begleiten durfte. So richtig echt draußen in der Eiseskälte, da hätte ich sicher gepasst. ♥
    Hab einen angenehmen Dienstag,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  3. ...da hast du deinen ganzen neuen Wohnort erkundet, liebe Angelika,
    schön, dass du uns mitgenommen hast...und ich mußte nicht mal frieren dabei ;-)...das mit der Geldauszahlung ist heute so üblich um einen Banküberfall zu verhindern, die Angestellten kommen gar nicht mehr an Bargeld, da muß der Räuber seine eigenen Karte zum Abheben nehmen ;-),

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. danke dass du uns zu deinem Rundgang mitgenommen hast :-)
    Und so wie ich sehe und lese gibt es in deiner neuen Umgebung doch einiges zu entdecken.
    Das mit der Sparkasse hat sich bei uns in der Stadt auch verändert. Ich erinnere mich gerade wie ich (ist vielleicht ein Jahr her) in die nahe Sparkasse gelaufen bin und Geld umtauschen - also kleiner machen lassen - wollte. Da ist mir gesagt worden, dass der Geldverkehr nur noch über die Automaten läuft. Also man kann sich auch nur noch an den Automaten das Geld wechseln lassen. Das fand ich damals total komisch ...

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank, liebe Angelika, für die Fortsetzung deines Rundgangs. :-)
    Nun haben wir auch bestens die andere Richtung kennen gelernt und ich glaube, du wohnst dort wirklich sehr schön und hast auch alles, was du brauchst, in unmittelbarer Umgebung.

    Bei uns wird das Geld auch nicht mehr auf der Sparkasse ausgezahlt, also von Angestellten, sondern man holt es sich mit der EC Karte aus den Automaten. Wünschst du aber bestimmte Scheine, dann gibt der/die Angestellte im PC ein, welche Scheine du haben möchtest und der Automat zahlt dir dann genau diese aus.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika
    so jetzt habe ich auch diese Seite gesehen und es wirkt immer noch überall so sauber und gepflegt und so eine Hundegasse die gibt es überall finds auch doof.
    Die Kapelle ist sehr schön und die kleinen Gassen wunderte mich auch warum die das wohl so gebaut haben!
    Mal eine Frage da fährt doch auch ein Bus irgendwo hin oder das ist schon ziemlich weit weg von einer grösseren Stadt?
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Kenne ich auch nicht mit dem Geldautomaten aber finde ich nicht unbedingt schlecht. Gerade wenn man in den Medien mitbekommt wie Räuber diese Automaten mutwillig wegziehen usw. So ist die Filiale auf der sicheren Seite. Muss man sich halt an die Öffnungszeiten gewöhnen.

    Also ich kann sagen dass ich "deinen" Ort mag, gefällt mir wirklich was ich sehe und ich glaube du hast mit all den Möglichkeiten die richtige Entscheidung getroffen.

    Wünsche dir einen tollen Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich bin dir auf deinen Rundgängen gefolgt, liebe Angelika, und muss sagen, du wohnst sehr schön. Ruhig und trotzdem mit ein wenig Abwechslung in der Umgebung. Schön ist, auch, dass alles in der Nähe ist, Rewe, Ärzte usw. Eine Kirche hätte ich hier auch gerne. Aber leider ist weit und breit keine Kirche in Sicht. Man kann eben nicht alles haben.
    Ja, es ist bitterkalt, aber mit Sonne gut zu ertragen.
    Hab einen schönen Tag, liebe Angelika, und sei ganz herzlich gegrüßt von
    Laura, die sich sehr für deine Besuch und Kommentare bedankt.
    Lass es dir gut gehen !!!

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.